Salis' Spuren an Fadärastein & Crupspitz


Published by Alpin_Rise , 10 June 2013, 16h05.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike: 4 June 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Access to start point:cff logo Malans
Access to end point:cff logo Seewis Post

Nass, nässer, Frühling 2013: Wenn der Schnee noch Ende Juni höhere Ziele verhindert, ist es Zeit in historischen Fussstapfen zu wandeln. Besonders reizvoll ist dies in der Bündner Herrschaft, eine mit Geschichte vollgepackte Gegend. Bündner Geschichten erzählt dort der Salisweg. Ohne grosse Anstrengungen führt die Wanderung immer durch neue Geländekammern. Ein spannender, aussichtsreicher Aufstieg würzt die Sache zusätzlich.

Die Gegend ist auch ohne altes Klimbim reizvoll und immer eine Reise wert. Malans ist einer der schönsten Orte weit und breit, Seewis mit seinem fast modänen Grundriss eine Überraschung für alle Erstbesucher. Einer, der die Aussichten immer wieder geniesst, ist KraxelDani.


Wunderbare, historisch-interessante Frühlingswanderung

Zur Wanderung an sich muss nicht viel gesagt werden: bestens markiert und ausgeschildert. Ausser: Man gehe den Weg lieber Umgekehrt als empfohlen und nehme sich für die Bijoux Malans anfangs und am Ende Seewis genügend Zeit. Und verpasse keinesfalls die Einkehr im Gasthaus Fadära. Falls sodann wieder genügend Energie vorhanden ist, meide  man das Fahrsträsschen ab dem Gasthaus nach Seewis: etwas rauer, unmarkiert hiunter ins kanadisch anmutende Riet und hinauf zum verblüffenden Crupspitz. Auf der Forststrasse, ab und an abkürzend, bald steil ins Islatal hinunter. Die letzten zwei Kilometer Hartbelag sind dann erträglich.

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T2
T2
T4+ WT2
AD AD
16 Sep 18
Sulzflue | Bike n Hike · tricky

Post a comment»