COVID-19: Current situation

Auf der Suche nach dem Frühling....


Published by lemon , 1 April 2013, 22h52. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike: 1 April 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AG 
Access to start point:Baden SBB
Access to end point:Berikon-Widen, Dietikon

...statt dem Osterhasen

Wiedermal musste unsere Tour diversen Anforderungen genügen: Sonne, aber kein Schnee - das war uns am Wichtigsten. Nach längerem Karten- und Hikr-Studium entschieden wir uns für die Tour von Baden über den Chrüzliberg, Egelsee nach Mutschellen.

In Baden wars noch recht kühl und bewölkt. Allerdings guckte die Sonne schon im Aufstieg zum Tüfels-Chäller hervor. Der Tüfels-Chäller ist absolut sehenswert (mehr Infos bei fuemm63). Ein wildes Felssturzgebiet mit richtigen Felstürmen! Wir erhofften uns von dort einen direkten Aufstieg auf den Grat, der auch in der Karte eingezeichnet ist - wir sahen zwar ein paar Wegspuren, aber keinen wirklichen Weg.
Da heute unsere Yyseli zu Hause blieben, verzichteten wir auf eine Kraxeltour und querten zurück zum markierten Weg Richtung Chrüzliberg. Dort genossen wir ein erstes Mal die Sonne! Ziel eigentlich schon erreicht!! Die Aussicht von dort oben macht einem mal wieder bewusst, wie überbaut das Mittelland ist. Die Überbauungen sind praktisch nur durch die (hier oben gut hörbaren) Strassen und Autobahn getrennt. Nichts desto trotz hat sich die Pause gelohnt!

Weiter gings an der Sonne (und im Wind) bis zum Rüsler - unser Magen signalisierte, dass hier ein Stopp angebracht sei....In der Bergbeiz stärkten wir uns bei Kässpätzle und Rösti. Auf Grund des Winds entschieden wir uns einen unteren Weg Richtung Egelsee zu nehmen - wunderbar an der Sonne! Da mussten wir natürlich ein wohlverdientes Nickerchen an der Sonne einlegen....

Der Egelsee war zwar noch ziemlich zugefroren, aber der Uferweg war - an der Sonne! Und so tankten wir nochmals Sonne auf - man weiss nie, wann man sie das nächste Mal zu Gesicht bekommt....

Beim Abstieg nach Berikon-Widen (Mutschellen) wurde wieder klar, dass noch lange nicht Frühling ist....es lag noch Schnee und im Schatten mit Wind war es eisig kalt!

Fazit: Eine interessante Ecke des Mittellands kennengelernt, Sonne getankt - ein perfekter Tag!


Hike partners: Lactuca sativa L., lemon


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

fuemm63 says:
Sent 2 April 2013, 08h53
Der Tüfels-Chäller ist mit Yseli definitiv einfacher. Der Aufstieg zum "Grat" (die Sackungskante der eiszeitlichen Moräne) ist bis auf eine versteckte, da "lotharisierte" Ausnahme nur mit diesen Dingern machbar.
> Die Aussicht von dort oben macht einem mal wieder bewusst, wie überbaut das Mittelland ist
Aber ohne Dunst hättet ihr vom Chrüzliberg die Alpenkette von den Churfirsten bis zum Schärhorn bewundern können (mit dem Glärnisch in der Mitte). Ich war gegen Abend oben und hoffte eine Auge voll Alpen nehmen zu können... aber nix ,-)

lemon says: RE:
Sent 2 April 2013, 08h59
Zwei Gründe nochmals dorthin zu kommen: mit yyseli und mit Aussicht!!
Aber immerhin hatten wir Sonne - das ist ja momentan das grösste Luxusgut.....


Post a comment»