Aiplspitz-Benzingspitz-Jägerkamp


Published by Hade , 25 July 2012, 18h00.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:23 July 2012
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 5:00
Access to start point:BOB nach Geitau
Access to end point:BOB nach Aurach
Accommodation:keine

Nachdem die letzten zwei Wochen das Wetter so schlecht war musste es unbedingt mal wieder in die Berge gehen. Da die Spitzingseeberge so gut mit der Bahn erreichbar sind sollte es hier hin gehen, also habe ich mich auf hikr.org umgeschaut und mir diese Tour ausgesucht, da sowohl Ausgangspunkt als auch Endpunkt fast direkt an der Bahnlinie liegen und man keinen Weg zweimal gehen muss.

Um 9.15 geht es also in Gaimersheim los und mit dem Zug schnell nach München, wo ich in die BOB umsteigen will doch als ich im Zug sitze wird 15 Minuten vor der regulären Abfahrtszeit eine Durchsage gemacht, dass aufgrund von Bauarbeiten der Zug vom Osbahnhof losfährt, dort sollen wir mit der S-Bahn hinfahren. Also schnell zur S-Bahn gehetzt und dort hingefahren, der Zug war aber schon Weg! was für eine witzlose Organisation... aber das war noch nicht alles! Ich erkundige mich also beim Bahnpersonal und bekomme die Auskunft, der nächste Zug fährt ganz regulär vom Hauptbahnhof aus los, also wieder zurück und in den Zug, der dann auch tatsächlich losfährt. In Miesbach bleibt der Zug dann stehen, erst "aufgrund von Personen auf dem Gleis" nach 10 Minuten dann "aufgrund von Bauarbeiten" und nach 20 Minuten heißt es der Zug kann nicht weiterfahren und er fährt nach München zurrück, super! Das Bahnpersonal meinte, sie wissen nicht ob heute noch ein Zug weiterfährt, aber eventuell kommt ein Ersatzbus... Nach weiteren 15 Minuten heißt es dann, in 20 Minuten kommt ein anderer Zug und fährt weiter.... dieser kam auch und es hieß er kann erst in weiteren 15 Minuten weiterfahren, nach 15 MInuten hieß es wieder in ein paar Minuten. Was für eine witzlose Organisation der BOB!
Aber schließlich kam ich total verärgert doch noch um 14.15 Uhr an in Geitau an
Tschuldigung, dass ich euch hier so zutexte, aber ich musste meinem Ärger Luft machen.

Vom Bahnhof aus gehe ich dann in Richtung Geitau und durchquere den Ort geradeaus, an dem Gasthof "Rote Wand" vorbei zu einem Parkplatz. Von hier aus folge ich einem Forstweg und biege bald links ab um diesem Weg bis zur Geitauer Alm zu folgen, hier sind keine Abzweigungen aber trotzdem massenweise Wegweiser, ein Verlaufen ist also nicht möglich. Aufgrund der vorangeschrittenen Zeit mache ich keine Pause an der Alm und steige sofort zu dem Sattel zwischen Aiplspitz und Heißenplatte auf, wo der Nordgrat beginnt. Auf diesem geht es dann interessant und mit vereinzelten Kletterstellen hinauf zum Gipfel. Leider ist die Luft sehr diesig und es gipt praktisch keinen Fernblick, da es auch sehr kalt und windig war steige ich bald über den Westgrat ab.
Unten quere ich hinüber zur Benzingspitz, auf die ein kleiner Pfad führt, ich suche jedoch viel zu weit östlich und probiere jede Latschengasse aus, als ich eigentlich schon aufgegeben habe und zum Jägerkamp weitergehen will entdecke ich den Pfad doch noch, der deutlich breiter ist als gedacht und sogar mit neonpinken Punkten markiert ist. Naja hauptsache ich habe ihn noch gefunden, also ging ich schnell auf die Benzingspitz, die fast kein eigener Gipfel ist, sondern eine kleine Erhebung am Grat.
Von hier folge ich dann einem deutlichen Pfad hinüber zum Jägerkamp, von wo ich nach einer kurzen Pause zur Jägerbauernalm hinabsteige.

Jetzt kommt endlich die Sonne raus und ich genieße - nun ohne Zeitdruck - ein Radler und unterhalte mich nett, bevor ich zur Benzingalm absteige. Dieser Weg war, obwohl es heute nicht geregnet hatte, sehr nass und verdammt rutschig! und auch sehr zugewachsen, aber wenigstens nicht ausgesetzt.

Von der Benzingalm führen dann zahlriche flache Serpentinen durch den Wald hinunter ins Tal nach Aurach, von wo ich mit der Bahn zurrück fahre.

Hike partners: Hade


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»