Eine Runde um den Risipaß - in der Ruhe nach dem Sturm


Published by Futanari , 18 May 2012, 14h03.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 5 June 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-SG 
Time: 6:15
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route: Stein - Neuenalpspitze - Gemeinenwies - Alpli - Risipaß - Stockberg - Risipaß - Stein
Access to start point:kostenloses Parken in Stein möglich

05.06.2011: 
Der Wetterbericht sagte wieder einmal voraus, dass es zum Nachmittag hin zunehmend gewittrig werden sollte. So saß ich um 11.30 Uhr zu Hause auf der Terasse beim Frühstück und wurde zunehmend nervös. Ein strahlend blauer Himmel sagte mir, dass ich wohl wieder einen Tag vergammeln werde, wenn ich mich nicht endlich aufraffe...

Also ab ins Auto und in Richtung Säntis - die nächstgelegenen Berge von meiner Haustür.

Ab 13.15 ging es dann von Stein in Richtung Risipaß, bis ich schließlich nach rechts gen Neuenalpspitze abbiegen konnte. Das anfängliche Gewittergrollen über dem Stockberg ließ mich schon ahnen, dass ich noch eine nette Dusche abbekommen würde. Aber es sollte anders kommen...

Ein herrlicher Tag in reichlicher Einsamkeit. Offensichtlich haben sich die meisten Wanderer dazu entschieden früh aufzubrechen, um dem Gewitter zu entgehen. Ich hatte nun meine Ruhe - bis auf ein paar wenige Spätaufsteher, oder Langstreckenwanderer.

Über den Schlafstein - warum dieser Gratabsatz hier auch immer als Gipfel gelistet ist???? - ging es gemütlich hinauf zur Neuenalpspitze. Keine technischen Schwierigkeiten.

Der Grat zwischen Neuenalpspitze und Gemeinenwis biete anfänglich einige nette Passagen über einen teils felsdurchsetzten Grat. Trotz alledem geht es ohne nennenswerte Schwierigkeiten dahin.

Am Gemeinenwis muss man dann ein bissl schauen. Nicht einfach dem Grat in Richtung Alpli folgen, denn der richtige Pfad geht vom Gipfelgrat rechts am Rand eines Geröllfeldes hinunter. Schon bald passiert man das Alpli und schlendert gemütlich und nicht allzu steil hinunter zum Risipaß.

Da das Wetter sich immer positiver entwickelte, entschied ich mich am Risipaß gleich weiter in Richtung Stockberg zu gehen. Die Aufstiegszeit ist mit 1 Stunde angegeben und somit nicht allzu viel Mehraufwand - wenn man denn genug Tageslich hat.

Herrlich wieder die Sicht in Richtung Säntis, Neuenalpstpitze und den Churfirsten. Auch die Sicht ins 'Tiefland' ist immer wieder prächtig!!

Hike partners: Futanari


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»