Vollendung der Umrundung des Zürichsees - Weg 84 von Pfäffikon SZ nach Rapperswil


Published by anles , 13 May 2012, 21h06. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:13 May 2012
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-SG 
Time: 9:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:35 Kilometer

Eigentlich war die Vollendung unseres Projektes - Umrundung des Zürichsees - schon letztes Jahr geplant. Leider ging es sich zeitlich jedoch nicht aus. Somit kam der heutige Tag genau richtig, nicht zu heiss, nicht zu sonnig - genau richtig für eine 35-Kilometer Tour rund um den Obersee. 

Wir starteten kurz nach 8 Uhr am Bahnhof in Pfäffikon Schwyz und liefen weiter Richtung Seedamm. Noch waren wir und alles drumherum ein wenig verschlafen. Es geht durch einige schöne Wohnsiedelungen mit schönen Vorgärten immer dem See entlang. In Lachen laufen wir gemütlich am Ufer entlang und beobachten die vielen verschiedenen Enten. Hier haben wir schon fast gedacht, das Ende des Obersees zu sehen - doch weit gefehlt: Es geht noch schön um die Ecke herum und das noch ein ganzes Stückchen. Bei Nuolen am Flugplatz haben wir ein schönes Naturschutzgebiet entdeckt, wo wir einige lustige Kiebitze gesehen haben. Weiter geht es den Buechberg bergauf, jedoch zum Glück nicht so steil, wie es aussieht. Weiter geht es über den Rücken durch den schönen Wald. Leider hören hier irgendwann die guten Wegweiser auf und wir orientieren uns ein wenig mit dem GPS. Wir waren nicht immer auf dem Weg 84, jedoch kann man sich immer gut auf den grossen Wegen bewegen und zwangsläufig werden wahrscheinlich alle Wege nach Grinau führen. Dort darf man ein wenig dem Kanal folgen - etwas nervig ist, dass es keine Fussgängerbrücke weiter vorn gibt, so muss man vom Waldausgang nach Grinau und fast dieselbe Wegstrecke zurück auf der anderen Seite gehen.

Zum Glück waren wir schon bald in Schmerikon, wo wir bei Kaffee und Eis ein lustiges Blesshuhn beobachteten, was über das Betonufer lief und dann über die Wiese rannte - sehr lustig waren insbesondere seine Füsse. Zu diesem Zeitpunkt waren wir schon 6 Stunden unterwegs.

Nun nahmen wir noch die letzten 3 Stunden unter die Füsse, die mittlerweile schon leicht schmerzten. Es ging immer schön dem See und den angrenzenden Gleisen und der Strasse entlang. Wir kamen in Oberbollingen, Bollingen vorbei, bevor es nach einem Kaffee zur Stärkung in die letzten 25 Minuten nach Rapperswil ging. 9 Stunden nach dem Ausstieg aus dem Zug in Pfäffikon stiegen wir 9 Stunden wieder in die S-Bahn.

Die Füsse qualmten, aber wir waren sehr glücklich, unsere 115 Kilometer um den Zürichsee vollendet zu haben. Insgesamt hat der Weg 2900 Höhenmeter und wir haben ihn in insgesamt 5 Etappen erlaufen.

Hike partners: anles, kales


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»