Jura Höhenweg, Etappe 1: Dielsdorf - Brugg


Published by Mel , 4 April 2012, 20h58.

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike: 2 April 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH   CH-AG 
Time: 6:00
Height gain: 860 m 2821 ft.
Height loss: 960 m 3149 ft.
Route:Dielsdorf - Burghorn - Baden - Gebenstorfer Horn - Brugg (25 km)
Access to start point:cff logo Dielsdorf
Access to end point:cff logo Brugg
Maps:1070 / 1071

Einmal den gesamten Schweizer Jurabogen abwandern. Quasi von Zürich an den Genfersee. Das haben wir uns vorgenommen und starten heute unsere erste Etappe in Dielsdorf. Mehr als 300 Kilometer liegen vor uns. Wir sind gespannt, was uns auf diesem Abenteuer alles erwartet...

In Wandermontur in die Zürcher Agglomeration zu fahren, ist etwas ungewohnt. Umso erstaunlicher, dass wir bereits wenige Kilometer nach unserem Start in Dielsdorf den urbanen Lärm weit hinter uns lassen und uns an der hübschen und idyllischen Landschaft erfreuen dürfen. Wir passieren das mittelalterliche Städtchen Regensberg, wo wir den tiefsten Sodbrunnen der Schweiz bewundern können. 57 Meter gehts hier in die Tiefe, beindruckend! Ein Katzensprung daneben trohnt ein hübscher Turm, welchen man wohl besteigen könnte, aber wir wollen nicht zuviel Zeit verlieren und ziehen weiter.

In angenehmer Steigung gelangen wir zur Hochwacht. Bereits stellt sich eine Art "Jura-Grätli"Feeling ein. Auch die Aussicht hier oben ist toll, bloss leider heute etwas dunstig. Aber ich will mich nicht über das Wetter beklagen, schliesslich brennt die Sonne schon fast wie im Sommer auf uns nieder. Vorbei an den Ruinen von Alt-Lägern erreichen wir bald das Burghorn, den höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung.

Kurz nach dem Lägernsattel folgen wir der offiziellen Markierung des "Jura Höhenweges", was wir im Nachhinein etwas bereuen, denn so verpassen wir den interessant klingenden Lägerngrat und erreichen stattdessen auf eher langweiligem Weg entlang des Nordhangs das Restaurant Schartenfels. Auf der grosszügigen Sonnenterasse bekommen wir ein vorzügliches Mittagsessen serviert.

Frisch gestärkt steigen wir nach Baden ab, überqueren eine hübsche Holzbrücke und können die ersten paar Höhenmeter in die Altstadt mit einem Lift überwinden. Dort will noch eine dubiose, knallblaue Glacesorte namens "Puffi" (?!) probiert sein, bevor es stufenreich zum Schloss Stein hoch geht. Es folgt ein eher unspektakulärer Abschnitt vorbei an der Baldegg, wo zwei Restaurants mit ihren Sonnenterassen locken.

Mittlerweile haben wir die Kantonsgrenze überschritten und trotten weiter durch aargauischen Wald, bis wir schlussendlich auf dem Gebenstorfer Horn stehen. Neben dem gemütlichen Grillplatz ist hier vorallem die Aussicht auf das Wasserschloss der Schweiz sehenswert: Reuss, Limmat und Aare fliessen fast 250 Meter unter uns zusammen. Kurzum sind wir auch dort unten und erreichen entlang des Wassers schlussendlich Brugg, das Ziel unserer ersten Etappe. Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Vielleicht - so (Wetter-)Gott will - bereits am kommenden Osterwochenende?


>Alle Etappen unseres Projekts "Jura Höhenweg 2012"


Hike partners: Mel


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T3
14 Oct 12
Lägern-Überschreitung · Domino
T3
T3
T3
25 Mar 12
Lägern · aBart

Comments (9)


Post a comment

Pfaelzer says: Oh' nein :-)
Sent 4 April 2012, 21h16
>was wir im Nachhinein etwas bereuen, denn so verpassen wir den interessant klingenden Lägerngrat

Das müsst ihr aber unbedingt noch nachholen, das wäre mit Abstand der schönste Teil dieser Etappe ...

Gruss
Wolfgang

Mel says: RE:Oh' nein :-)
Sent 4 April 2012, 21h19
offenbar... habe mir soeben deinen und ein paar andere berichte durchgelesen. mist. wobei - ich möchte ja sowieso gerne nochmals ins restaurant schartenfels ;-)

fuemm63 Pro says: RE:Oh' nein :-)
Sent 5 April 2012, 06h23
Gratulation zu eurer ersten Etappe! Ich kann Pfaelzer nur beipflichten: Der Lägerngrat zwischen  Wettinger Horn und  Restaurant Schartenfels ist ein MUSS!
Gr fuemm63

Mel says: RE:Oh' nein :-)
Sent 5 April 2012, 09h30
wenn berner im aargau rumirren...ohne vorher hikr zu konsultieren!!! zzzz..... :D

wird auf jedenfall nachgeholt!

Sent 5 April 2012, 09h56
solltet ihr den jura-höhenweg als mehrtätige tour planen, gibts vom juraverein ein unterkunfts-verzeichnis als pdf mit telefon-nummern, anzahl betten, öffnungszeiten etc.

alternativ kann man auch unter den sternen biwakieren.

Mel says: RE:
Sent 5 April 2012, 10h02
danke für den nützlichen link, dani!

wir haben auf jedenfall im sinn, unterwegs mal zu biwakieren. allerdings warte dafür lieber noch auf etwas mildere temperaturen :-)

Sent 5 April 2012, 10h03
> Vielleicht - so (Wetter-)Gott will - bereits am kommenden Osterwochenende?

wie's der zufall will, werd ich (ausser es kommt noch etwas* dazwischen) morgen von brugg zu einer 2/3/4/5-tägigen wanderung entlang des jurawegs starten ...

* z.b. das wetter ...

Mel says: RE:
Sent 5 April 2012, 10h33
cool, vielleicht sehen wir uns in dem fall ja :-)

Kopfsalat Pro says: RE:
Sent 5 April 2012, 11h04
wenn nichts dazwischenkommt, starten ich/wir um ca. 8h am bahnhof brugg.


Post a comment»