COVID-19: Current situation

Rütistein bei arktischen Temperaturen


Published by Nicole , 5 February 2012, 21h02.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 4 February 2012
Ski grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 3:00
Height gain: 990 m 3247 ft.
Height loss: 990 m 3247 ft.
Route:Weglosen-Chäserenwald-Ober Grueb-Druesberghütte-Twäriberghütten-Rütistein
Access to start point:Mit ÖV oder PW durch Bergbahnstation Hoch Ybrig - kostenlose Parplätze (Tipp aussen P benützen und ganz nach vorne zur Piste fahren)
Maps:236 S / 1:50'000

Es ist endlich WINTER - und zwar so RICHTIG! Die arktischen Temperaturen sind nix mehr für "Bettsockenträger" oder " Arschgweih-aus-Hose-blitzen-Lasser" :-)....

Ein Samstagabend-Termin liess mich in meine alte Heimat ziehen. Das rundum Verwöhn-Packet bei Hotel Mama gönnte ich mir von Freitagabend bis Sonntagmorgen. Dazwischen galt es die aufgeladenen Kalorien mit etwas Bewegung abzutrainieren.


09:45 Uhr und klirrende minus 20 Grad beim Aussenparkplatz bei der Talstation Hoch-Ybrig. Nur die eben nicht "Wolldecken-Überzieher" schnallten sich den Rucksack auf den Rücken und schlurften los. Innert kürzester Zeit war das Gesicht mit all den Haaren (ne nicht der Damenbart!!!) mit einem Raureif überzogen.

Ich trottete mit einigen hartgesottenen auf der Strasse / Schlittelpiste in den Chäserenwald hinauf bis Ober Grueb P1417 und weiter zur Druesberghütte. Dort gönnte ich mir ein paar wärmende Schlucke Marschtee (Mama macht den besten!) und hielt ein Schwätzchen mit zwei Snöbern, welche noch unschlüssig waren bezüglich des Tourenziels.

Beim Start war auch ich noch im schwanken ob ich den Biet mit Querung zum Rütistein machen soll. Doch mein abendlicher Termin liess mich dieses Vorhaben auf ein anderes Mal verschieben. So folgte ich ab der Druesberghütte einer guten Spur Richtung Rütistein.

Endlich wärmte die Sonne das Gesicht. Im Aufstieg war ich alleine und konnte so in Gedanken hängend meine Heimat vollends geniessen. Ich scannte den Hang nach einer guten Abfahrtspur ab, denn es hatte immer noch Platz für ein paar jungfräuliche Schwünge im mittleren Teil.

Um 12:20 Uhr erreichte ich das Gipfelkreuz. Die Biese blies nun ungemütlich. Zwei Türlern durfte ich das schöne Panorama erklären und als Lohn gab's ein Gipfel-Portrait von mir. Nach ein paar Schlucken Tee machte auch ich mich zur Abfahrt fertig und fand tatsächlich noch etwas Platz für meine Linien :-).

In der Abfahrt waren's dann nicht mehr minus 20 Grad sondern gefühlte 35!...brrrrr
Rasch den Plunder ins Auto verstauen und rasch ins Hotel Mama wo bereits eine dampfende Suppe auf mich wartete.....

Tour im Alleingang


Hike partners: Nicole


Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD-
11 Apr 15
Rütistein (2025m) · أجنبي
PD
28 Dec 14
Rütistein (2025 m) · alpinos
F
WT3
17 Jan 14
Rütistein (2025 m) · rkroebl
PD

Comments (3)


Post a comment

CarpeDiem says:
Sent 7 February 2012, 14h54
Was für ein Winter...

Nicole says: RE:
Sent 7 February 2012, 17h02
...mit jedem Aufstiegsmeter und jedem Abfahrtsschwung werde ich diesen herrlichen Winter für dich mit geniessen!!

Piz Geduld wird auch vorbei gehen!


CarpeDiem says: RE:
Sent 9 February 2012, 13h12
Da bin ich sicher, dass das nicht ein leeres Versprechen ist ;-)) DANKE


Post a comment»