COVID-19: Current situation

Auf dem Külf und durch das Leinetal


Published by Alpenorni , 19 December 2011, 12h22.

Region: World » Germany » Westliche Mittelgebirge » Weser-/Leinebergland
Date of the hike:18 December 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 350 m 1148 ft.
Route:18,8 km
Access to start point:Banteln Bhf.
Access to end point:Alfeld Bhf.

Eine Wanderung von Nord nach Süd am und durch das Leinetal im nördlichen Leinebergland.
Mit Öffis gut machbar, da stündlich Züge von und nach Banteln und Alfeld verkehren.
Sehr abwechslungsreiche Strecke.
Zuerst stiegen wir ab Banteln durch die Feldmark zum Külf auf. (Cölleturm,234m. Steinerner kleiner Aussichtsturm) Der Külf zieht als schmaler Kamm immer westlich des Leinetals gen Süden. Der Kammweg ist ein kleiner Geheimtipp : Immer etwas auf- und absteigend geht es auf hübschem Pfad durch liebliche Waldbestände geradeaus dem Kamm entlang. Heute treffen wir auf einige Sturmschäden der letzten Wochen. Umgestürzte, entwurzelte Bäume liegen hier und da herum. Nach kurzem Stopp an der Tannenberghütte (hölzerne Schutzhütte auf dem Kamm) passieren wir noch den höchsten Punkt des Kammverlaufs (260m) und steigen kurz nach der folgenden Senke linkerhand ab, treten aus dem Wald heraus und nun wieder ein Stück empor auf den dem Külf vorgelagerten freien Buckel des Röbscher-Berges (162m). Großartige Aussicht von hier rundum ! Passenderweise kommt auch die Sonne einmal kurz heraus und taucht die Wälder und Felder und das Leinetal und die Sieben Berge gegenüber in stetig wechselnde Licht-/Schatten-Kombinationen.
Nun direkt hinunter ins Leinetal Richtung Brüggen. Vor der Leine rechts ab und durch das Brüggener Kiesteichgebiet (Vogelreich!) im anmutigen Tal nach Süden, zuletzt rechts an der Bahnlinie. Bei der Ortschaft Dehnsen über diese hinweg und nun auf einen zweiten vorgelagerten Hügel, den ebenfalls baumlosen, aussichtsreichen Nüttenberg (161m).
Geradeaus nach Godenau am Glenetal und an der B3 auf den nun markierten, bezeichneten Radwanderweg Richtung Alfeld.
Auf diesem geht es nun ins flache Leinetal hinein. Ornithologisvches Highlight hier : Ein jagender Wanderfalke !
Auf ziemlich geradem Kurs wandern wir nun zuguterletzt nach Alfeld hinein und durch die Altstadt zum Bahnhof, wo wir pünktlich zur allabendlichen Krähenversammlung, die hier unter lautem Krächzen vonstatten geht, eintreffen.

Tour mit Gudrun.



Hike partners: Alpenorni


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

bidi35 says: schöner Kontrast...
Sent 19 December 2011, 12h35
...zu den Schneefallbildern am selben Tag in unserer Gegend...

LG Heinz

Alpenorni says: RE: schöner Kontrast...
Sent 19 December 2011, 12h41
Bei uns hatte es auch geschneit. Ist über Nacht aber wieder alles weggetaut. Auf dem exponierten Brocken (1142m) im Harz, ca. 60km östlich von dieser Tour hier, liegen z.Zt. an die 120cm Schnee ! Ski- und Rodel Gut dort !

LG
Martin


Willem says: RE: schöner Kontrast...
Sent 19 December 2011, 13h05
bidi35 kann meine Gedanken lesen, besser kann man sie nicht beschreiben :-).

Schöne Bilder Martin, das sieht sehr einladend aus!

LG, Willem


Post a comment»