COVID-19: Current situation

Rundtour ab Hinderi Churzenei über die Lüdernalp


Published by Felix , 12 December 2011, 14h45. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:11 December 2011
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 350 m 1148 ft.
Route:Hinderi Churzenei, P. 856 - Goldbach - Underi Schützenalp - Oberi Schützenalp - Lüderenalp - P. 1193 - Vorderi Lüdere - Schuehauser - P. 856
Access to start point:Wyssachen, Kappelhüsli durch Fritzeflue-Tunnel nach Wasen ins Churzenei
Maps:1148, 1168

Nachdem uns Juergen und Romy ein leckeres Mittagessen zubereitet haben - eines ihrer grossartigen Geschenke zu unserer Feier - mussten die vier Hikr's doch mindestens eine kleine Runde im Emmental unternehmen ...

Nach der kurzen Fahrt durch Fritzefluetunnel und Wasen in den Churzeneigrabe starten wir bei Hinderi Churzenei, bei der Einmündung des Goldbachs in den Churzeneibach. Feuchtnass präsentiert sich der Fahrweg, auf welchem wir dem Bachlauf taleinwärts folgen; bald zweigen wir rechterhand ab und gewinnen im lichten Wald an Höhe, bis wir unterhalb der Underi Schützenalp auf Wiesland hinaus treten. Auf einem immer noch etwas steilen Weg gewinnen wir diesen Hang, bevor wir den sehr schön auf der Krete gelegenen und aufgeräumt wirkenden Hof erreichen. Ab hier wandern wir annähernd ebenaus am Hof Oberi Schützenalp vorbei bis zur Strasse, welche Wasen über die Lüderenalp mit Langnau verbindet. Nach wenigen Metern leitet ein schmaler Wanderweg kurz in ein Wäldchen, bevor wir anschliessend wieder über Weidegelände dem "Pass"-Übergang zustreben. Der Blick wird weiter, doch der Himmel kaum weniger grau - nur allmählich erweitert sich ein kleines blaues Fenster von Norden gegen den Jura hin; dieser ist jedoch nicht zu erkennen.

Die letzten paar Hundert Meter legen wir auf der Strasse zurück - es herrscht jedoch kein grosser Ausflugsverkehr - und erreichen alsdann den grossen Restaurant- und Hotel-Komplex auf der Lüderenalp. Die Sicht gegen die Alpen wäre von hier aus fantastisch - doch diese sind wolkenverhangen; hingegen ist der Blick ins Vorgelände bis knapp zum gelegentlich schemenhaft erscheinenden Hohgant schon "akzeptabel". Nach einer kurzen Einkehr wandern wir noch bis zu P. 1193 hoch und biegen kurz danach nördlich ab, wo für heute der ruppigste Geländeabschnitt wartet. Nur kurz gehen wir über eine kaum ausgeprägte Wegspur über den Wiesenrücken hinunter zum Fahrsträsschen, auf welchem wir dann wieder gemütlich zur Vorderi Lüdere schlendern.

Diesem Strässchen folgen wir angenehm hinunter zu Schuehauser, wo der Abstieg in und durch den Wald wenig steiler wird; in diesem gelangen wir, wenig oberhalb des Goldbachs zurückwandernd, an dessen Einmündung in den Churzeneigrabe zum Startpunkt zurück.

Hike partners: Ursula, Felix, Juergen, Romy


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

bidi35 says: die Lüdere...
Sent 12 December 2011, 15h02
...ist doch immer einen Besuch wert...

LG Heinz

Baeremanni says: Fascht......
Sent 12 December 2011, 17h18
hetted mer enand troffe.
Liebi Grüess

Baeremanni


Post a comment»