COVID-19: Current situation

Sechs - Gipfel - Tour am Belchen ( 1414m )


Published by maawaa , 10 December 2011, 20h17.

Region: World » Germany » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Date of the hike:10 December 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:15
Height gain: 608 m 1994 ft.
Height loss: 608 m 1994 ft.
Route:14,3 Kilometer
Access to start point:Mit dem PW bis zum Lückle ( 1155m )
Maps:gps - tracks.com ( 1 : 25.000, ausgedruckt )

" Es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur falsche Kleidung ". Diesen vielzitierten Satz hatte ich heute desöfteren in den Ohren. Einmal mehr zog es mich in den Schwarzwald, in der Umgebung des Belchen ( 1414m ) wollte ich gleich fünf Gipfel meines aktuellen " 1200er - Schwarzwald " Projektes besuchen. Je nach Lust und Laune hatte ich auch die Nummer Vier im Schwarzwald selbst noch auf der Karte, obwohl ich dort bereits zwei mal oben war.

Ausgangspunkt war die Parkbucht Lückle ( 1155m ) unmittelbar an der K6341, der Zufahrtsstrasse zur Belchenbahn, gelegen. Zunächst wandere ich in südöstlicher Richtung zum Rollspitz ( 1236m ) hinauf. Eine Hinweistafel am höchsten Punkt nennt noch die alte Höhe von 1238m. Auf gleichem Weg geht es nun zurück, am Parkplatz vorbei und hinein in den Hohtannenwald. Der Hohtannen ( 1249m ) ist schnell erreicht, und in nordwestlicher Richtung peile ich nun den Dietschel / Multener Höhe ( 1241m ) an. Es regnet unterdessen in Strömen, aber Wanderungen und Bergtouren im Regen kann man ja gut als " Materialtest " deklarieren... Immerhin kommen nun auch mal die teuren GoreTex - Klamotten zum Einsatz die sonst nur im Rucksack rumliegen. Schnee ist aufgrund der relativ hohen Temperaturen auch weiterhin noch kein echtes Thema, auch später am Belchen ( 1414m ) nicht.

Weiter geht es zum Heidstein ( 1274m ), und in südwestlicher Richtung hinab zur Wegkreuzung Krinne ( 1117m ). Hier steht eine kleine Hütte in der ich meine, bei Wintertouren mittlerweile obligatorische, viertelstündliche Teepause einlege. Danach geht es steil hinauf zum Rübgartenkopf ( 1246m ). Bisher komme ich recht schnell voran, und kurzerhand beschliesse ich auch noch einen kurzen Abstecher auf den Belchen ( 1414m ) zu machen. Ausgerechnet am kahlen, nassen und sturmgepeitschten Gipfel treffe ich auf zwei hartgesottene Wanderer die es heute ebenfalls ins Freie gezogen hat...

Am höchsten Punkt steht, offenbar noch nicht so lange, eine recht kuriose Holzskulptur die ich zunächst noch für einen Aussichtsturm gehalten habe. Eine Tür habe ich aber nicht gefunden, es wird sich also um Kunst handeln :)

Auf dem Rückweg gehe ich über weite Strecken auf der Landstrasse, und erreiche meinen Ausgangspunkt nach etwas mehr als vier Stunden wieder.



Fazit :

Schmuddelwetter - Materialtest - Tour... Hauptsache draussen !  :)




Hike partners: maawaa


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 8677.kmz Sechs - Gipfel - Tour am Belchen

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»