COVID-19: Current situation

Refuge des Pantalons Blancs 3280 m - Leider nur bis 3200 m


Published by CarpeDiem , 1 December 2011, 20h46.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:26 November 2011
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 9:30
Height gain: 1700 m 5576 ft.
Height loss: 1700 m 5576 ft.
Route:Bonatchiesse - Ecurie du Crêt - Plan des Lires - Col sans nom (P. 3148)
Access to start point:Martigny - Sembrancher - Fionnay - Bonatchiesse
Maps:1346 Chanrion - 1326 Rosablanche

Kaum zu glauben, aber bereits anfangs Woche war es klar, dass Ende November nochmals eine grössere Tour möglich wäre. Also studierte Yves fleissig die Karten und kam mit dem Vorschlag, dem Refuge des Pantalons Blancs einen Besuch abzustatten, und zwar via den Südhang. Also nichts wie los....

Mit Stirnlampen ausgerüstet starteten wir in Bonatchiesse auf einem gut ausgeschilderten Weg Richtung Ecurie du Crêt (P. 2298). Bis dort war der Weg durchgehend rot-weiss markiert. Als der Tag anbrach, durften wir unzähligen Gemsen und Steinböcken beim "frühstücken" zuschauen. Ein wunderbarer Spektakel!

Bei Ecurie du Crêt war das Refuge nochmals ausgeschildert (auf einem Stein), vereinzelt waren auch noch Markierungen zu finden. Aber ab Plan des Lires (P. 2576) lag dann teilweise Schnee und die Markierungen waren nicht mehr immer sichtbar. Wir kamen jedoch ohne Problem weglos weiter nach oben. Dann aber fing ein Eiertanz in einem schneebedeckten flachen Blockfeld an, was ziemlich viel Zeit kostete. Am anderen Ende fanden wir wieder einige rot-weisse Markierungen. Es ging nun sehr steil hinauf bis zu einem namenlosen Sattel (P. 3148).

Von dort sollte es eigentlich über den Glacier des Ecoulaies weitergehen. Aber bei der Besichtigung desselben - es lagen 50-60cm Schnee bei mehreren halb verdeckten Spalten - war es sofort klar, dass die Querung für uns nicht in Frage kam. Wir gingen zurück zum Sattel und entdeckten dort, links im Grat, Richtung Pointe du Crêt, eine vom Schnee halb eingedeckte rot-weisse Markierung. Wir folgten diesem Grat bis ca. 3200m. Dort trafen wir nochmals auf einen roten Punkt, aber dann war Schluss, es lag zu viel Schnee und diese Route war auf der Karte nicht ersichtbar. Ausserdem war die Zeit inzwischen recht fortgeschritten und es stand uns noch ein langer Abstieg bevor. Wir entschieden uns deshalb, diese Tour während der Jahreszeit mit längeren Tagen nochmals zu wiederholen.

Den Abstieg machten wir zuerst über die gleiche Route. Ein zweiter Eiertanz war unumgänglich und wir waren froh, trotz allen Einsinkern aus diesem Gelände zu kommen. Hier begegneten wir einem einzelnen Berggänger, der auch  noch zum Sattel hoch wollte. Nach einem kurzen Infoaustausch durften wir dann zusehen wie ein Eiertanz bei anderen Leuten aussieht ;-))

Dann stiegen wir zum Teil weglos, zum Teil auf einer anderen, wohl älteren Spur ab bis Ecuries du Crêt, wo es noch einen kurzen Halt gab, um den Tiefblick zum Lac de Mauvoisin zu geniessen.

Fazit :
Trotzdem wir unser Ziel einmal mehr nicht erreichten, kehrten wir von dieser einsamen Tour zufrieden und glücklich nach Hause. Dafür, dass sowas um diese Jahreszeit noch möglich war, sind wir dem Wettergott dankbar.

Steigeisen und Seil lassen danken, sie haben wieder einmal von einer gratis Tour profitiert ;-))))

Hike partners: CarpeDiem


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (15)


Post a comment

bidi35 says: tolle Tour...
Sent 1 December 2011, 22h06
...und eindrückliche Fotos...gratutliere.

LG Heinz

CarpeDiem says: RE: tolle Tour...
Sent 7 December 2011, 15h10
Danke Heinz

LG, Anne-Catherine

Nicole says: Ziele...
Sent 2 December 2011, 08h07
sind schön zu erreichen aber nur schon der Weg dort hin kann beglückend sein... :-)))

Wie Heinz es schon schreibt - tolle Tour - und danke für die schönen Bilder!

herzlichst
Nicole

CarpeDiem says: RE:Ziele...
Sent 7 December 2011, 15h14
Also das hast Du sehr schön gesagt und genau so ist es. Danke, liebe Nicole. Und hoffentlich geht es mit Deinem Fuss weiter "bergauf".

Herzlichst
Anne-Catherine

Nicole says: Meine...
Sent 7 December 2011, 18h58
...Ferse ist schon fast wieder einsatzbereit...es zwickt und zwackt hi und da noch aber ich war doch schon 2mal in der Halle klettern ;-)

Und die Skitouren rufen...jetzt wo es schneit im Bündnerland :-))

herzliche Adventsgrüsse
Nicole

Sky says:
Sent 2 December 2011, 10h22
Sono stato anch'io da quelle parti ad Agosto ! Andando alla Pointe du Vasevay..
Eccezionale quest'anno in cui puoi arrivare, a Dicembre, a 3200 m senza trovare neve !
Peccato non essere arrivati alla meta..
Ciao ! Luca

CarpeDiem says: RE:
Sent 7 December 2011, 15h20
Ciao Luca,
Adesso ho visto la tua relazione per la Pointe du Vasevey. Abbiamo molto invidia di ritornare per fare questa salita l'anno prossimo. E veramente una regione stupenda.
Saluti, Anne-Catherine

Bertrand says:
Sent 2 December 2011, 14h19
Eiertanz traduit bien la galère absolue sur ces gros pierriers juste recouverts de neige molle, sans doute ce qu'on trouve de pire en montagne...j'aurais surement fait 1/2 tour encore avant vous !

CarpeDiem says: RE:
Sent 7 December 2011, 15h23
En tout cas on est toujours bien content de sortir d'un tel endroit sans entorse ou autre blessure...

akka says:
Sent 2 December 2011, 20h37
Da bekommt man richtig Bergweh.
Da hintere Val d`Bagnes ist eine grandiose Gegend.
Ende September habe ich diesen Aufstieg ebenfalls begangen und bin an gleicher Stelle umgekehrt. Da ich mehr Zeit und bessere Verhältnisse hatte, ging ich noch zur Pointe du Vasevey und Pointes des Chamois.
Ich freu mich schon auf den Sommer. Es hätte dort noch einige schöne Gipfelziele.

LG
Jörg

CarpeDiem says: RE:
Sent 7 December 2011, 15h32
Danke für Deinen Kommentar, Jörg. Da ich nach dem Refuge recherchierte, ist mir Dein Bericht entgangen, d.h. ich hatte ihn im Sommer gelesen, jetzt aber leider nicht in Verbindung mit unserer Tour gebracht. Wohl auch deshalb, weil uns diese Gegend noch ziemlich unbekannt ist. Deine zwei "Pointes" haben wir uns aber jetzt gemerkt!! Die Gegend ist wahrhaftig grandios.

Grüsse, Anne-Catherine

schalb says: Unterwallis
Sent 2 December 2011, 21h43
danke für den eindrücklichen Bericht und die "weitsichtigen" Bilder aus einem Gebiet, wo wir nur selten hinkommen.
LG. Volkher

P.S. wir waren 3 Tage im Turtmanntal:
www.braendji.ch/ber2011_11e.htm

CarpeDiem says: RE: Unterwallis
Sent 7 December 2011, 15h34
Vielen Dank, Volkher. Ihr habt ja 3 wunderbare Tage erwischt im Turtmanntal. Jetzt liegt dort wohl auch Schnee ??

Liebe Grüsse an Euch beide, Anne-Catherine

Baldy und Conny says: beeindruckende Tour
Sent 2 December 2011, 21h56
habt Ihr schon wieder hingelegt, liebe Anne-Cathrine.
Gratulieren
Angelo Und Conny

CarpeDiem says: RE:beeindruckende Tour
Sent 7 December 2011, 15h35
Herzlichen Dank Euch beiden.

LG, Anne-Catherine


Post a comment»