COVID-19: Current situation

Monte Comino


Published by Henrik , 9 August 2007, 18h01.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike: 4 August 2007
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Gruppo Pizzo Ruscada   CH-TI 
Time: 5:00
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 755 m 2476 ft.
Access to start point:Centovalli-Bahn beschränkter PW PP
Access to end point:Centovalli-Bahn Bus ausreichend PW PP
Accommodation:Locarnese
Maps:http://ivs-gis.admin.ch/

Allein die Hinfahrt zum Ausgangspunkt begeistert mich als Eisenbahnfan immer wieder - die Centovalli-Bahn hat ihren Platz wirklich verdient. Wir besteigen in Verdasio die SB zum Monte Comino - kurz vor der Bergstation ist die Dufour-Spitze schon zu sehen!  Lieblich beginnt es gleich nach Verlassen der Seilbahnkabine - hier blüht schon die Erika, Seggenstände am Wegesrand und vers. Libellen kreisen auf Kniehöhe über den kleinen Tümpeln entlang des Pfades. Über frisch gemähte Wiesen steigt ein sehr gepflegter Wanderweg hinan,  am Weilerrand beginnt ein schmaler Felsenweg, bei dem ein wenig Vorsicht geboten ist, rechterhand fällt es ins Centovalli ab.

Im Rücken nochmals die Dufour-Spitze - nach vorne das Locarnese und im Dunst der Monte Tamaro. Dröi wirkt paradiesisch - ausser  das nicht endende Gebell eines aufgeregten Hundes! Gut beschildert kommen wir von hier in einer knappen Stunde nach Calascio - nachwievor ist das Grotto nicht neu besetzt - das grosse Kreuz auf der Anhöhe im Kontrast zum reinstem Blau wirkt wie ein ruhender Pol, Stille kehrt ein.

Von Calascio zeigt das Wegschild  1h 10' nach Intragna - aber es sind 755 m Abstieg. Und diese gehen in die Knie - auch dem Hardcore im Wandern im Tessin: ab Mastro sind es fortlaufend Treppen! Alte Stufen, bei denen immer wieder Achtung aufkommt, wer diese über Jahrhunderte gebaut und genutzt hat. Man kommt durch den Weiler Pila und dann in den Ort mit dem höchsten Kirchturm im Tessin - Intragna (Bus- und Bahnanschluss).


Hike partners: Henrik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

ossi says: Toll!
Sent 9 August 2007, 19h26
Ich habe mich echt gefreut, wieder einmal einen Deiner Wanderberichte zu lesen...mögen tausend weitere folgen!

Grüsse aus dem Osten
ossi

Fenek says: auch von mir......
Sent 9 August 2007, 19h38
ein Danke fuer deine poetischen Berichte. Hast uns lange warten lassen..... :-))

liebe Gruesse
Christoph

Henrik says: Das rührt mich
Sent 9 August 2007, 19h51
offenkundig, dass meine Berichte so gut ankommen.
Ja, ich schreibe leidenschaftlich und freue mich über die vielen Sternstunden bzw. -minuten am Wegesrand sowie die beinahe unfassbaren Blickmomente bei jedem Schritt über den faszinierenden Boden, den ich begehe.

Herzlichen Dank

Henrik Silberstein

neutrino Pro says: Verdasio?
Sent 10 August 2007, 09h53
ciao Henrik:
..eine Frage: als Talstation der Seilbahn nach Comino meintest du doch Verdasio? (anstatt Verscio)
..und stimmt: tolles Bericht &:)
neutrino


Post a comment»