Tigertürme I - IV


Published by Bombo , 17 April 2011, 22h34. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:17 April 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Climbing grading: 4+ (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-OW   Pilatusgebiet   CH-NW 
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Lütoldsmatt - Ämsigen - Mattalp - Einstieg - Ausstieg - Steiglihorn - Chilchsteine - Fräkmünt - Schwandi - Lütoldsmatt
Access to start point:Alpnach - Wegweiser Lütoldsmatt - kostenlose Parkplätze unterhalb des Restaurants
Maps:LK 1:25'000, Bl 1170 "Alpnach"

Grandioser Kletterspass an den Tigertürmen I - IV


Ok, ich weiss, wo sind denn die "Tigertürme" und überhaupt, das sind doch die Galtigentürme!? Natürlich hat der kundige Leser Recht doch "alpinos femininos" hat diesen 4 Türmen aufgrund der Namensgebung (Gal-Tigen-Türme, man nehme ein "r" und streiche ein "n", mische ein wenig Fantasie dazu e voilà!) schon länger den Tiger aufgetauft, sodass die 4 Türme ab heute einfach nur noch "Tigertürme" heissen. Der Vollständigkeitshalber sollen sie jedoch in der Hikr-Landkarte korrekt als Galtigentürme betitelt sein.

Besser hätte die heutige Programmauswahl nicht sein können: für das Hochgebirge waren Quellwolken angesagt, südseitig war's die letzten Tage sonnig und warm, die Zahnradbahn auf den Pilatus ist bis mitte Mai noch im Winterschlaf, somit wenig bis kein Klettertourismus --> ab auf die Tigertürme!

Von der Lütoldsmatt 1142m aus wandern wir den Wegweiser entlang nach Ämsigen und von dort steigen wir gleich direkt dem Bahngleis entlang hoch zur Mattalp, wo ein Markierungspfeil auf den Pfad zu den Türmen hinweist. Die Mattalpplatte umgehen wir noch auf dem schottrigen Felsband und gelangen so ebenfalls über einen gut sichtbaren Pfad an den Einstieg, wobei wir unterhalb des offiziellen Einstieges noch die 4a-Seillänge von den Mattalpplatten-Routen mit Bergschuhen hochklettern.

Die schweren Schuhe lassen wir für die Türme I bis III auch gleich an - die Schwierigkeiten bewegen sich zwischen 3a und 4a - tauschen diese dann jedoch für Turm IV (4c, 4b, 3b) aus gegen Kletterschuhe.

Die gesamte Kletterei dürfen wir in absoluter Einsamkeit bei schneefreien Verhältnissen geniessen - einfach genial. Dazu die bestens abgesicherten Routen, aufgrund der Ausgesetztheit tolles Alpinfeeling und ein fantastisches Team - so macht's wirklich grossen Spass.

Beim Steiglihorn 1968m geniessen wir noch den Tiefblick auf den Vierwaldstättersee und erfreuen uns ab dem Besuch von 2 Steingeissen mit ihren beiden Jungen. Den Abstieg wählen wir via Chilchsteine, P. 1688, Fräkmünt 1499m, Schwandi 1329m zurück zur Lütoldsmatt 1149m, wo ein feines Älplerplättli die knurrenden Magen stillt.

Liebe alpinos, das war fantastisch heute! Danke Euch!



Danke Dir, für die angenehme Begleitung und die exzellente Teamarbeit! Es war echt ne tolle Tour und hat viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!
alpinos




Zeiten:

Lütoldsmatt ab: 08.20 Uhr
Einstieg: 10.30 Uhr
Ausstieg: 15.00 Uhr (Total 4 1/2 Kletten, inkl. ca. 20 bis 30 Minuten Pause)
Lütoldsmatt an: 17.00 Uhr




Galtigentürme I-IV, 3a - 4c (4b oblig), Seite 142 / 143, Filidor plaisir ost



Hike partners: Bombo, alpinos


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 5b
4+
24 Aug 11
Pilatus Galtigentürme · Kieffi
T5- 5b
21 Aug 13
Galtigentürme & Esel · tricky
T5 4+
T5- 4+

Comments (1)


Post a comment

MaeNi says:
Sent 18 April 2011, 08h42
Oohh..das ist doch wieder so eine Tour, die man sich merken sollte!

Gruäss
M&N


Post a comment»