COVID-19: Current situation

Hochalp 1530m / Spicher 1520m


Published by Bolivar , 13 April 2011, 12h16.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:11 April 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   CH-AR   Alpstein 
Height gain: 750 m 2460 ft.
Height loss: 750 m 2460 ft.
Route:Rossfall - Faltlig - Ob. Chenner - Hochalp - Ob. Chenner - Spicher West - Spicher - Schifaltlig - Grosschräzeren - Unghürflüeli - Steinflue - Rossfall
Access to start point:Gossau - Herisau - Waldstatt - Urnäsch (Rossfall)
Maps:1114 Nesslau 1:25000

Die Wanderung auf den Spicher stand schon lange auf dem Programm, leider hatte ich bis anhin jedoch keine Zeit gefunden diese zu realisieren. Der heutige Feiertag (Zürcher Sechseläuten) kam mir also gerade recht, um diese Pendenz in Angriff zu nehmen. Dabei habe ich der nahen Hochalp ebenfalls einen Besuch abgestattet und nach der gestrigen Tour auf den Kaienspitz einen weiteren herrlichen Frühlingstag geniessen können.

Gestartet beim Restaurant Rossfall nahe Urnäsch folgte ich dem steilen Weg Richtung Faltlig und erreichte nach gut einer Stunde die Verzweigung Ob. Chenner wo ich auch auf die letzten noch verbliebenen Schneereste traf. In kurzer Zeit und nach wenigen Höhenmetern erreicht man von dort die Hochalp auf 1530m. Bezüglich den allgemeinen Schneeverhältnissen verweise ich auf das Gipfelfoto und die entsprechende Anmerkung.

Nach ausgiebiger Rast ging es zurück zum Ob. Chenner und dort schlug ich den weiteren Weg Richtung Spicher ein. Die wilde Landschaft und die beeindruckende Nagelfluhwelt rund um die Quelle der Necker beim Ofenloch machen diese Gegend besonders interessant. So verging der Weiterweg wie im Flug und ich erreichte schon bald den Wegweiser bei Spicher West von wo man in wenigen Minuten zum höchsten Punkt des Spicher gelangt. Auch hier sind die Ausblicke faszinierend, geht es doch auf der Nordostseite gewaltig "s'Loch abe".

Für den Rückweg wählte ich den direkten Abstieg über Schifaltlig Richtung Schwägalppassstrasse welcher man dann ab der Bushaltestelle Steinflue auf einem Gehsteig weiter folgt. Kurz darauf erreicht man wieder den Ausgangspunkt der Wanderung beim Rossfall.

Hike partners: Bolivar


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»