Klettergarten Orvin- T-Shirt Wetter im Januar


Published by Alpin_Rise , 25 February 2011, 10h43.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Jura
Date of the hike:15 January 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: 5c (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 300 m 984 ft.
Access to start point:cff logo Orvin sous les roches

Auf der Suche nach einem sonnigen Klettergarten für den ungewöhnlich milden Januarsamstag stiessen wir auf die Felswände oberhalb Orvin. In der steilen Südflanke liegen verstreut  ein gutes Dutzend Kalk-Klippen bis 60m Höhe. Rauer Traumfels auch in den leichten Routen und eine gute Auswahl im Plaisirbereich (5a - 6b) sind die Trümpfe dieses Klettergebiets - dementsprechend trifft man viele "Hallenaussteiger" an, was an Wochenenden für einiges an "Leben" am Fels führt.
Am angenehmsten klettert man hier im Winterhalbjahr, im Sommer brät einem die Sonnen an den Südwänden, ebenfalls kann die üppige Vegetation aufdringlich werden.

Übrigens sind die Pfädchen im Gebiet in einen Jura Lokalführer beschrieben, der die unzähligen Pfade und Wegspuren zwischen den Felsmassiven beschreibt. Kopfsalat besitzt ein Exemplar, Testbericht diesem hier.



Schwitzen beim Winterklettern im T-Shirt - Klimaerwärmung sei Dank!  ;-)

Das Klettergebiet ist perfekt ÖV tauglich: sogar die richtige Haltestelle cff logo Orvin sous les roches findet sich von selbst. Von dort sind es je nach Sektor 15 - 30min Zustieg auf teilweise ausgesetzten Pfädchen. 

Der Zustieg führt am Sektor "Le Sentier" vorbei hoch zur Grande Dalle. Zu den Einstiegen kann man übrigens über die Route "Les doigts dans le nez" (5a, wenig anhaltend) gelangen, an deren Austieg steht man vor der Grande Dalle:

La Ramassoire 5b (eher 5a) schöne Plattenkletterei mit kurzem, knackigem Riss in der 1. Sl, in einer Sl (50m) kletterbar.  
Celle de droite 5b nette Lochplatte, ein Aufschwung in der Mitte und kurz vor dem Ausstieg etwas kniffliger. In einer Sl (50m) kletterbar.
Les Benevoles 5a wie Celle de droite, aber leichter und etwas längere Hakenabstände.
La Boh! 5c+ In der ersten Seillänge längerer Zug auf Platte (5a), in der zweiten tolle, athletische Verschneidung (5b), diese SL können zusammengehängt werden. Die dritte SL ist ein absoluter Genuss: wunderbare Plattenkletterei mit Griffen, wo es welche braucht und feinen Tritten. Achtung Geröll am Ausstieg (Steinschlag!), zum Stand entweder nach links ausqueren oder an Baum (Schlinge) 10m oberhalb Ausstieg.


Absicherung: gut mit soliden Borhaken, trotzdem nicht gerade für den Kindervorstieg geeignet.

Material: Helm, am besten bereits für den Zustieg. 50, besser 60m Einfachseil, mit einem Doppelseil kann in ein Mal abgeseilt werden. Alternativ Fussabstieg westlich der Platten, steinschlägig!

Bewertungen: fair, eher auf der gutmütigen Seite.

Fazit: ein wunderbarer Kletternachmittag in einem perfekten Wintergebiet. Beim nächsten Besuch - wir kommen bestimmt wieder - wird auch die Bebilderung (jetzt mit einem Streichel-Telefon geschossen) verbessert.

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Berglurch says: Du auch!!!
Sent 25 February 2011, 10h54
Aber Herr Ri(e)se,

Sie werden sich das nächste Mal vor einer Jura-Tour auch melden?!

B.
Lurch

Orvin says: Nicht ganz einfach
Sent 24 September 2014, 13h35
Guten Tag

Zuerst einmal herzlichen Dank für den positiven Bericht über den Klettergarten in Orvin.Ich wohne in Orvin und kann immer wieder beobachten, wie beliebt das Gebiet bei Kletterern ist.

Leider mussten wir in den vergangenen 2 Jahren aber sehr viele (5 oder 6) Einsätze der Rega miterleben. Für einige Kletterer kam jede Hilfe zu spät. Wie es den anderen Verunfallten geht weiss ich nicht.
Selbst bin ich kein Kletterer und weiss nicht, ob so viele Unfälle normal sind. Aber meine Bitte an Euch liebe Kletterer:
Seid vorsichtig! Es scheint sich um ein eher anspruchsvolles Gebiet zu handeln?!
Ich wünsche Euch allen eine sichere Klettertour!


Post a comment»