Wildhauser Schafberg


Published by Delta Pro , 6 December 2010, 15h09.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 4 December 2010
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-SG 
Time: 4:00
Height gain: 1290 m 4231 ft.

Spannende Schneeschuhtour auf einen der besten Aussichtsberge im Alpstein
 
Eine Schneeschuhtour an einem Tag, der wie geschaffen fürs Skifahren ist? Etwas Ausgefallenes musste her, etwas, wo es nicht von Skifahrern wimmeln würde: Wildhauser Schafberg ins der Nebensaison. Der Rücken des Wildhauser Schafberges bietet Skihänge in bester Neigung bis zum Abwinken. Im Hochwinter ist er aber oft stark abgeblasen – so auch jetzt: Schnee liegt nur in Mulden, weite Teile des Rückens sind schneefrei. Ideale Schneeschuhbedingungen also. Die Verhältnisse waren ideal. Meist konnte auf einer tragenden Kruste gegangen werden. Dank Maveric fanden wir einen schnellen, sehr direkten Alternativ-Anstieg zur Schäferhütte. Mit dieser Abkürzung nahmen wir den nachfolgenden Skitourengängern wohl mehr als eine halbe Stunde ab.
 
Von Wildhaus auf der Piste nach Gamplüt. Dann nicht entlang des Sommerweges durch das Couloir, in dem normalerweise die Ski getragen werden müssen, sondern etwas absteigend bis zu den Hütten hinter der Bergstation. Von dort zieht sich eine Waldschneise, die sich oben in ein Couloir verengt auf direktestem Weg hinauf zur Schäferhütte. Die Steilheit der Rinne beträgt am Schluss rund 40° und ist auch in der Abfahrt eine interessante Alternative (solange sie noch nicht mit Lawinenablagerungen gefüllt ist). Mit den Schneeschuhen auf der tragenden Kruste blitzschnell in der Direttissima bergauf – und schon sind wir alleine am Berg! Aufstieg den Schneemulden folgend über die weiten, steilen Hänge zum Vorgipfel. Ohne Schneeschuhe geht es dann ohne Schwierigkeiten zum Hauptgipfel. Traumhafte Aussicht über dem Wolkenmeer, kein Lüftchen, Sonne! Ein schönes Erlebnis. Der Abstieg ist dann mit den Schneeschuhen schon etwas weniger angenehm als mit den Brettern an den Füssen. Dennoch sind wir nach rund Dreiviertelstunden wieder unten in Wildhaus. Im Abstieg wählten wir den Sommerweg unter der Schäferhütte.

Hike partners: Delta, etxebarria, Maveric


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3+
6 Oct 12
Auf und Ab durch den Alpstein · MunggaLoch
T3+
23 Oct 11
Wildhuser Schafberg · GingerAle
T4+ AD+
9 Mar 11
What a steep sheep peak! · Polder
T4
AD+
6 Apr 10
Wildhuser Schafberg · ossi

Comments (1)


Post a comment

ossi says: Schäfercouli...
Sent 6 December 2010, 19h03
auch mit Ski ein Vergnügen.


Post a comment»