Das Lächeln der Damen - Cheibenhorn 1952m


Published by akka , 5 December 2010, 20h10.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike: 5 December 2010
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 1250 m 4100 ft.
Height loss: 1250 m 4100 ft.
Route:Erlenbach 720m - Moos 918m - Ufem Hus 1446m - Vorderstocken 1787m - Cheibenhorn 1952m - retour

Grau dominierte heute mal wieder. Klar, es ist Sonntag. Kein Jammern. Nach dem etwas gemütlichen Samstagnachmittagspaziergang wollte ich heute ein klein wenig höher hinaus. Allerdings war das Zeitbudget erneut limitiert. Dann braucht es eine kurze Anreise und ein einigermassen schnell erreichbares Gipfelziel. 
Fündig wurde ich im vorderen Simmental, in Erlenbach. Direkt an der Stockhornbahn startete ich und ging schnurstraks über Wiesen und wahrlich zahlreiche Stacheldrahtzäune mit meiner gerade frisch geflickten Tourenhose nach Oberberg. Ein Waldweg führt zur Schibeflue und weiter wieder über Wiesen (und selbstverständlich auch wieder Stacheldrahtzäune) zur Husallmi, wo mich zwei lächelnde Damen erwarteten.
Der Schnee nahm zu und die Motivation ab. Da hilft nur eines, den Proviant verputzen. Gestärkt und nun mit Schneeschuhen an den Füssen, erreichte ich auf der Fahrstrasse und gelegentlich im Wald abkürzend, Vorderstocken 1787m. Ab hier bieten sich die Stockenflue, Wildenstein, Sattelspitze im Westen und das Cheibenhorn im Osten als nahe Möglichkeiten an. Ich entschied mich für das Cheibenhorn 1952m und erreichte dieses über den Westgrat. Dieser wartet mit keinerlei Schwierigkeiten auf und so durfte ich das graue Berner Oberland von oben betrachten. 
Es hatte wohl etwas gewindet, der Schnee ist durchaus verfrachtet und entweder tief oder abgeblasen. Die nahen erwähnten Gipfel gegenüber sind am besten über die abgeblasene Krete zum Stand 1889m zu erreichen. An den Ostflanken des Pfäffli gab es zahlreiche Schneerutsche. Ich hatte bereits genug und war wegen meines Startes in Erlebach nach 11 Uhr ohnehin schon später dran.
Die ganze Region noch nicht sonderlich mit Schnee gesegnet. Den Begriff "gesegnet"  widme ich den Skitourengänger. Ich selbst hätte kein Problem, wenn nächste Woche der Frühling beginnen würden.


Hike partners: akka


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

michael_be says: Sonne
Sent 15 January 2012, 16h44
...heute wars prächtig oben... die beiden Damen haben wir leider nicht gesehen, die waren snow under.

Henrik says: ..dafür haben wir doch ein Lächeln übrig!
Sent 15 January 2012, 18h29
> Grau dominierte heute mal wieder. Klar, es ist Sonntag. Kein Jammern....

...dafür gibt es offenkundig Erkenntnisse aus dem 2007


Post a comment»