Schallberg – Staldhorn (2463 m); Saltinaschlucht bleibt (für immer ??) geschlossen


Published by johnny68 Pro , 26 May 2010, 18h36.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:25 May 2010
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:30
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Route:Schallberg - Simplonpass - Staldhorn und zurück
Accommodation:in Brig oder auf dem Simplonpass

Eigentlich wollte ich von Brig aus durch die Saltinaschlucht auf den Simplonpass. Die Stadtgemeinde Brig-Glis schiebt seit dem „Alpenstadtjahr“ 2008 das Projekt eines Wanderweges durch diese Schlucht vor sich hin. Mittlerweile wurden bedeutende Mittel verlocht. Die voraussehbaren geologischen Schwierigkeiten und Kostenüberschreitungen haben zu einem Stopp (Abbruch?) des Projektes geführt. Der Weg ist verbarrikadiert. Von Ferne sieht man halbfertige Tunnels.
 
Anstatt in Brig begann ich meine Wanderung in Schallberg (1316 m). Dafür hängte ich auf dem Simplon die Besteigung des Staldhorns an, das sich auf der Südseite ziemlich aper zeigte.
 
Von Schallberg aus geht es auf dem Stockalperweg zuerst rund 200 Höhenmeter nach „Grund“ (1071 m) hinab, wo sich die 3 Bäche Nesselbach, Taferna und Ganterbach zur Saltina vereinigen.
 
In Grund folgt man dem Stockalperweg bzw. der Strecke des Gondo-Events durch das wilde Tal des Tafernabaches. Der Stockalperweg wurde vor einigen Jahren dank eines Arbeitseinsatzes von ROCHE-Lehrlingen aus Rotkreuz instand gestellt. Insbesondere überqueren mehrere Brücken den Bach. Einige dieser Stege sind mittlerweile wieder dem Zerfall nahe und gefährlich zu begehen.
 
Nach rund 1 ¾  Stunden erreichte ich den Simplonpass (2006 m), wo der Verkehrslärm dominiert. Ich verliess den Pass in Richtung Hopschusee/Staldhorn. Man benützt bis auf 2165 m zuerst den Simplonpass-Rundweg. Hier zweigt man nach Norden ab. Ich ging über Schneefelder und über mehrere Steilstufen in Richtung Gälmji (2373 m). Auf diesem kleinen Passübergang befindet sich ein Wegweiser. Ostwärts sieht man den Aufstieg aufs Staldhorn über den leichten, bereits mehrheitlich aperen Grat vor sich.
 
Auf dem Gipfel hat man eine schöne Rundsicht auf die Bergwelt. Tief unten sieht man die Saltinaschlucht und Brig. Auf dem ganzen Weg gibt es eine prächtige Alpenflora.
 
Rückkehr auf demselben Weg nach Schallberg.

Hike partners: johnny68


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

F
1 Mar 08
Staldhorn 2'463m · saebu
WT2
23 Feb 14
Staldhorn 2463m, · Baldy und Conny
PD
26 Dec 11
Rekotour aufs Staldhorn · TomClancy
F
F
7 Dec 19
Staldhorn, Passo del Sempione · tignoelino

Post a comment»