Partnunstafel - Skitourentage 50 plus


Published by laponia41 Pro , 12 April 2010, 15h16.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike: 8 April 2010
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   A 
Time: 4 days
Height gain: 2700 m 8856 ft.
Height loss: 2700 m 8856 ft.
Route:32 km
Access to start point:cff logo St. Antönien Rüti
Accommodation:Berghaus Sulzfluh, Berghaus Alpenrösli

SAC Emmental - Skitourentage 50 plus


Donnerstag, 8. April 2010
Dank guten Anschlüssen sind wir schon kurz vor 11 Uhr in St. Antönien Rüti. Nach kurzem Marsch auf dem schwarz geräumten Strässchen können wir die Felle aufziehen und dem Schanielabach entlang gemütlich taleinwärts bummeln. Um die Mittagszeit kommen wir in Partnun an und können im Berghaus Sulzfluh unsere zum Teil sehr nostalgischen Zimmer beziehen.

Am Nachmittag testen wir ausgiebig den Lawinenrettungs-Trainingszenter. Im Gelände sind unter der Schneedecke Behälter mit LVS vergraben. Diese sind mit einer Zentrale verkabelt. An einem Display kann der Schwierigkeitsgrad gewählt und die Suchzeit abgelesen werden. Wir steigern bis zur Mehrfachverschüttung von vier Personen. Wenn mit der Lawinensonde kräftig auf einen LVS-Behälter gestossen wird, gibt es ein optisches und akustisches Signal. Margrit ist mit vier Treffern am erfolgreichsten.

Freitag, 9. April 2010
In der Nacht war es relativ mild, die gestern angefeuchtete Schneedecke ist nur oberflächlich gefroren. Unser heutiges Ziel ist der Rotspitz. Die Route führt den Glatt Boden hinauf und über die steilen Hänge von Pöschenwang ins Tälli. Über breite Böden erreichen wir die Landesgrenze bei der Breit Furgga. Nach dem Schlussanstieg auf einen Gipfel mit einem Holzkreuz bestätigt das GPS, dass wir uns tatsächlich auf dem Rotspitz befinden. Im Südosten sehen wir tief unter uns das Skigebiet von Gargellen.

Die Abfahrt erfüllt unsere hohen Erwartungen nicht. Die inzwischen aufgeweichte Schneedecke trägt meist nicht. Zurück im Berghaus geniessen wir auf der Terrasse die Sonne, löschen den Durst und erfahren, dass Ernst den Whirlpool eingeheizt hat. Im warmen sprudelnden Wasser kann sich die 50 plus - Geselligkeit so richtig entfalten.



Samstag, 10. April 2010
Um sechs Uhr gibt es Frühstück. Nach einer kalten Nacht erwarten wir an diesem sonnigen Tag an den prächtigen Osthängen vom Schafberg tragenden Sulzschnee. Kurz nach neun Uhr sind wir oben bei der Carschinahütte der SAC Sektion Rätia. Nach der Rast auf der Carschinafurgga stehen wir bald am Fuss des Gipfels. Uelis ideale Spur führt uns hinauf bis zur Gipfelwechte. Leichter Nebel trübt zeitweise die Aussicht. Die softigen Kulissen haben aber auch einen besonderen Reiz.

Nach einer ersten Abfahrt mit einer langen Traverse hinüber unter den Girenspitz entschliessen wir uns, auch diesen Gipfel noch mitzunehmen. Nach einer knappen halben Stunde Aufstieg stehen wir oben. Auch bei 50 plus gibt es Gipfel im Doppelpack!

Die nun folgende Abfahrt im Sulzschnee lässt vor Freude jauchzen. Nach dem Carschina Mittelsäss bricht die Schneedecke ein. Ueli an der Spitze schwebt mit seinen langen Schwüngen über dem Schnee, wir andern brechen tief ein. Liegt es wohl am Gewicht, an der rasanten Fahrt, am Ski oder an übersinnlichen Kräften?

Unten im Tal kleben wir die Felle auf und steigen hinauf nach Partnun, wo uns auch heute der Whirlpool erwartet.

Sonntag, 11. April 2010
Die heutige Tour ist kurz. Über die sanften Hänge von Äbenen und Grosslaub steigen wir hinauf auf den Spitzenbühl. Hier machen wir uns bereit für die Schlussabfahrt. Der Schnee ist hart gefroren, mit einem Zentimeterchen Neuschnee überzuckert. Die Abfahrt nach Matten im Gafia Tal ist noch das berühmte Tüpfelchen auf dem i.

Talauswärts reicht die Schneedecke bis zur Postautohaltestelle Rüti. Nach kurzem Retablieren kommt kurz vor 11 Uhr der Bus. Tief befriedigt von den Tourentagen geniessen wir die Heimreise und schmieden schon Pläne für nächstes Jahr.

Berghaus Sulzfluh und Alpenrösli: siehe hier!
Gleicher Bericht mit zusätzlichen Fotos siehe Homepage der Sektion Emmental

Hike partners: laponia41


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 2230.xol Partnun total

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Berglurch says: Schöne Tour...
Sent 12 April 2010, 16h08
... und ich dachte, du wärest auf 50+ sprich mehr als 50 Tagen auf Tour gewesen...
Da kam kurzer Neid auf ;-)
Aber auch wenn ich den Titel falsch interretiert hab, so sind die Fotos trotzdem wie immer toll ;-)

Grüsse

Klaus


Post a comment»