Hochplatte (1587 m) - Eine winterliche Überschreitung


Published by Max , 18 November 2023, 16h27.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike: 6 November 2023
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:45
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:12 km
Access to start point:B307 vom Chiemsee Richtung Schleching, kurz vor Schleching nach Mühlau abbiegen und bis zum Wanderparkplatz am Ramsenbach fahren.
Maps:DAV BY17

"So viel Schnee hätt's jetzt nicht gebraucht", so das eindeutige Statement am Gipfel der Chiemgauer Hochplatte. Dabei beginnt die Tour in schönsten Herbstfarben. Vor dreieinhalb Jahren hatten wir die Tour schon einmal unternommen, heute wechseln wir Anstieg mit Abstieg. Bis zur Oberauerbrunstalm wandern wir auf dem Weg 62 und folgen ihm weiter über die sonnigen Wiesen nach oben. 

Bei der Verzweigung auf 1260 m Höhe folgen wir diesmal nicht dem Weg 62 auf die Westseite, sondern halten uns weiter geradeaus Richtung Norden. Der Steig ist nicht immer auf Anhieb zu erkennen, ausserdem kommen wir recht zügig in schneebedecktes Gelände. Man kann dann wählen zwischen Schnee, Eis und Dreck, alles vorhanden. Wir passieren den Teufelsstein, am letzten latschengesäumten Aufschwung zerren wir hin und wieder an der Botanik aber schliesslich stehen wir am Gipfel. Leider bewölkt sich's mittlerweile von Westen, schade. Mitstreiter haben wir keine getroffen. Die Umschau kann sich sehen lassen, aber allzu viel Zeit bleibt uns nicht. Auf den letzten 300 Höhenmetern hat uns der Schnee doch etwas eingebremst.

Wir steigen über die Nordseite ab, hier liegt mehr Schnee, aber es gibt eine schöne Spur. Grödel oder Schuhketten sind hilfreich bzw. äußerst empfehlenswert, bis zum Sattel am Haberspitz ist der Weg komplett vereist. Dort halten wir uns nach Westen und folgen dann bei der Bergwachthütte der Beschilderung zurück nach Mühlau.

An der Westseite der Hochplatte fangen wir sogar den einen oder anderen Sonnenstrahl ein, es gibt auch noch einen schönen Spot, den Auerhahnwandblick, bevor wir auf den P1260 treffen, wo sich unsere Gipfelrunde schliesst.

Beim Abstieg von der Oberauerbrunstalm retour zum Ramsenbach nehmen wir dann für die letzten 200 Höhenmeter die Stirnlampen zu Hilfe.

Hike partners: Max


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»