Von den Rochers de Naye nach Montreux


Published by Makubu , 20 October 2023, 10h52.

Region: World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Alpen
Date of the hike:12 October 2023
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD 
Time: 4:00
Height gain: 90 m 295 ft.
Height loss: 1650 m 5412 ft.
Route:13km
Access to start point:Montreux - Rochers de Naye
Access to end point:Liestal - Olten - Lausanne - Montreux

Vor dem eigentlichen Start gehe ich nochmals hinauf zum höchsten Punkt der Rochers de Naye. Die Aussicht ist immer noch hervorragend, aber nicht mehr so glasklar wie gestern.

In der Nähe des Restaurant Alpin beginnt der Bergweg. Er zieht sich hinunter zum Häuschen bei Sautodoz, zu Les Dentaux nach Le Creux à la Cierge. Er ist durchwegs recht breit. Exponiertere Passagen sind immer mit einem Geländer versehen. Und er ist - speziell auch jetzt im Herbst - landschaftlich sehr schön. Auf einem Wegweiser findet sich denn auch der Hinweis, dass dieser Weg empfehlenswert sei (conseillé).

Bald nach Le Creux à la Cierge erreicht man einen Aussichtspunkt mit Blick auf Genfersee und Chablais. Ab hier ist der Weg zu einem T1-Wanderweg geworden und führt jetzt auf einer Forststrasse nach Liboson d‘en Haut. Danach geht’s auf einer Teerstrasse weiter, die leider gerade von Gemeindearbeitern mit Laubbläsern herausgeputzt wird. Der Lärm begleitet mich eine gute halbe Stunde. Bei Haut-de-Caux erreiche ich das Bahntrassee. Der Weg führt weiter nach Caux und hinunter nach Glion, zum Teil auf enorm steilen und schmalen Teersträsschen.

Nun freue ich mich auf das letzte Teilstück. Weiter geht es nämlich in einen Taleinschnitt bis P603m, und von dort aus die malerische Gorge du Chauderon hinunter. Efeu, Hirschzungen und Moose dominieren. Ein Bergweg führt durch die Schlucht. Oft ist er mit Geländern versichert. Bei Les Planches verlässt man die Schlucht, und nun ist es nicht mehr weit zum Bahnhof von Montreux. Natürlich geht’s noch an den See hinunter und ich lasse mir noch ein bisschen Zeit hier in Montreux.

Via Alpina beendet! Wunderschöne Wander-Erlebnisse, schöne Landschaften entdeckt, oder wiederentdeckt. Auch ein paar Pflichtabschnitte gehören dazu, schadet nicht. Als ich am 23. Juli mit der ersten Etappe begann, hätte ich nie gedacht, dass ich bereits Mitte Oktober den Endpunkt in Montreux erreichen werde. Die äusserst günstigen Wetterbedingungen in diesem Herbst haben es möglich gemacht.

Alle Etappen

Meine Themenwege

Hike partners: Makubu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing


Geodata
 61595.gpx Mit Swisstopo vorgängig erzeugt

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»