Piz Mottana (2.928 m) & Spi d´Ursanna - Pulvertraum und Schutthaufen


Published by boerscht , 7 September 2022, 17h29.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Silvretta
Date of the hike:16 January 2022
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: Tasna Gruppe   CH-GR   A   Paznaun 
Time: 6:00
Height gain: 810 m 2657 ft.
Height loss: 1700 m 5576 ft.
Route:23,7 km

Tag 2 im Tourengebiet der Heidelberger Hütte. Heute solls auf den Piz Mottana gehen und von dort aus über den Grat des Spi d´Ursanna zum Piz Davo Lais. Pickel und Steigeisen packen wir auch heute vorsichtshalber mal wieder ein, da wir über den Grat keine wirklichen Informationen gefunden haben. Könnte interessant werden.

Heidelberger Hütte - Piz Mottana WS+, I; 2,5 h

Kurz vor Sonnenaufgang starten wir nach leckerem Frühstück an der Heidelberger Hütte. Auf guter Spur gehts hinauf in Richtung Fimberpass. Der Sonnenaufgang auf dem Weg mit leuchtender Heidelberger Spitze und Fluchthorn in unserem Rücken ist klasse. Es verspricht wieder ein wunderbarer Tag mit bestem Schnee und viel Sonne zu werden. Um zum Piz Mottana zu gehen, gehts nicht ganz bis in den Fimberpass, sondern man zweigt vorher nach rechts ab und steigt mit Spitzkehren einfach in den Sattel unterhalb des Spi d´Ursanna Nordgipfels auf. Am Sattel, welcher bis auf den schuttigen Untegrund abgeblasen ist, deponieren wir unsre Ski und machen uns zu Fuß auf den Weg zum Piz Mottana. Pickel und Steigeisen können hier heute im Rucksack bleiben. Der Grat ist nicht sonderlich ausgesetzt und der Schnee gut zu treten. Natürlich dürfen wir hier alles spuren. Um den Schnee sind wir trotzdem froh, da der Fels übel brüchig ist. Kletterei gibts nur am Ende zum Gipfel hin etwas, jedoch nicht ausgesetzt und nicht schwerer als I. Der Grat zum Piz Mottana zieht sich doch etwas und so sind wir froh den einsamen Gipfel mit herrlicher Aussicht zu erreichen.

Piz Mottana - Spi d´Ursanna Nord-, Mittel, Südgipfel - Heidelberger Hütte - Gampenbahn - Ischgl WS+, I; 3,5 h

Auf dem selben Weg den nun gespurten Grat wieder zurück zum Sattel vor dem Spi d´Ursanna Nordgipfel. Die Ski schnallen wir uns hier an den Ruckack und steigen den einfachen und wenig steilen Grat hinauf zum Nordgipfel Spi d´ Ursanna. Der Grat bis hier völliug abgeblasen und aper. Bei anderen Verhältnissen ist dieser sicher gut mit Ski zu begehen und auch abzufahren. Von hier aus gehts nun weiter zum Mittelgipfel. Zunächst absteigen und in teils tiefem Schnee mit den Ski am Rücken spurend zum Mittelgipfel, welcher in sehr brüchigem Fels vorsichtig erklettert wird. Am ganzen Grat des Spi d´Ursanna muss man auf Wechten an der Ostseite achten, welche ordentlich groß sein können und sehr unscheinbar sind. Wir gehen noch unschwierig weiter bis zum Südgipfel. Auf den weiteren Gratverlauf bis zum Piz Davo Lais verzichten wir, da vom Südgipfel aus eine wirklich genial aussehende Pulverabfahrt in unberührtem Gelände zur Heidelberger Hütte auf uns wartet. Der Grat zum Davo Lais sollte jedoch möglich sein, sofern die Felsstellen nicht zu arg brüchig sind. Das lässt sich aus der Ferne betrachtet nicht einschätzen.
Es folgt eine geniale Abfahrt in einfachem Gelände mit platz für viele Spuren hinab ins Tal. Und weiter über eine Spur mit etwas Stockeinsatz zurück zur Heidelberger Hütte. Nach Kuchen und Bier sowie dem einsammeln unseres übrigen Gepäcks gehts über die präparierte Piste zurück ins Skigebiet Ischgl und hinab ins Tal.

Die Heidelberger Hütte bietet wirklich ein tolles, abwechslungsreiches Tourengebiet, was für jeden Skitourengeher in untschiedlichen Schwierigkeiten eine gute Auswahl bietet. Ob rassige Touren wie das Fluchthorn oder einfache Skitouren mit Pulverabfahrten wie am Davo Sasse wird alles geboten.

Hike partners: boerscht


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»