3 Gipfelchen von Schuttannen: Schwarzenberg - Schöner Mann - Bocksberg


Published by cardamine , 14 November 2021, 23h55.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Date of the hike:12 November 2021
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Via ferrata grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:15
Height gain: 1015 m 3329 ft.
Height loss: 1015 m 3329 ft.
Route:13,5 km
Access to start point:Hohenems - Reute - Parkplatz Schuttannen

Bei meiner Tour auf den Staufenspitz dachte ich mir, dass der hochgelegene Parkplatz Schuttannen ein super Ausgangspunkt für kurze Gipfeltouren ist. Nur eine Woche später wollte ich dem Nebelgrau im Flachland entfliehen und machte mich mit dem Plan, je nach Schneesituation 1-3 Gipfelchen zu besteigen, nach Schuttannen auf.
 
Schwarzenberg 1475 m (T2)
Als ich in der Sonne auf der Alp Schuttannen ankomme erlebe ich eine Überraschung – der Schnee von letzter Woche war komplett weggeschmolzen! Somit sollte einer etwas längeren Runde nichts im Wege stehen. Zunächst ging es hoch zum Schuttanneneck, der Bergstation des Skilifts. Die vielen Kurven des Forstwegs kann man zum Glück abkürzen. Von dort sollte es zunächst zum Schwarzenberg gehen. Der Aufstieg erfolgt hauptsächlich auf einem Schotterweg, nur die letzten Meter zum Gipfel sind ein wurzeliger Waldpfad. Achtung, der Abzweig ist nicht markiert und leicht zu übersehen! Vom Gipfel gab es einen fantastischen Ausblick auf das Nebelmeer im Rheintal.

Schöner Mann 1532 m (T2)
Ziel Nr. 2 war der Schöne Mann. Dazu ging es vom Abzweig nach dem Schuttanneneck den „Schoatabodaweg“ hinab zum Abzweig Wandfluh. Das Tal ist zum Glück gar nicht so schattig, wie es der Name impliziert. Vom Parkplatz an der Wandfluh führt ein Waldsteig hinauf zum Fluhereck. Von dort folgte ich dem Alpweg zur Schönermann-Alpe. Leider verbrannten Forstarbeiter dort gerade Zweige, was ziemlich gequalmt hat. Etwas später wurde weiter unten im Tal noch ein weiteres Feuer angezündet und das Tal füllte sich komplett mit Rauch, da dort natürlich ein super Durchzug herrschte. Zum Glück war ich schon weit oben genug, um das schlimmste nicht abzukriegen! Ich finde es ja schon unverantwortlich, dass man das an einem schönen Freitagnachmittag, wo viele Wanderer unterwegs sind, macht! Erst bei der Schönermann-Alpe steht ein Schild, dass der Weg wegen Forstarbeiten gesperrt ist. Zum Glück wollte ich den Weg eh nicht weiter, der Abzweig zum Schönen Mann führt links hoch. Der breite Weg endet am Waldrand. Der Anfang des Pfads zum Gipfel ist nicht so leicht zu finden, er befindet sich zwischen zwei Baumstümpfen. Den Ausblick vom schönen Mann konnte ich leider mit dem Rauch nicht so recht genießen, also stieg ich bald wieder ab.

Bocksberg 1461 m (T3+ / WS-)
Über den Ostgrat führt ein markierter Weg zur Hinterbergalpe. Ein paar Meter nach der ersten Kurve gibt es eine Abkürzung, nicht verpassen! Diese endet bei der Wegkreuzung "Rigla". Gleich gegenüber geht die Abkürzung zum Bocksberg weiter, ein verblasster grüner Pfeil deutet auf den Weg hin. Der Pfad führt durch sumpfigen Wald und wurde wohl vor langer Zeit mit Holzbohlen ausgelegt. Viel ist davon aber nicht mehr übrig. Der Pfad endet an einer Forststraße, von dort gibt es blaue Markierungen, die den Weg zum Bocksberg markieren. Zunächst geht es einen wurzeligen Pfad hinauf, dann quert man ein Grätchen hin zur Bocksbergwand. Das Grätchen wurde durchgehend mit einem Geländer versehen. Am Fuß der Wand geht es eine steile Leiter hinauf, dann ist etwas Flexibilität gefragt, um auf die auf die seilversicherte Querung zu kommen. Danach geht es einen ebenfalls mit Drahtseil gesicherte, etwas schmierigen Steilhang hinauf zur nächsten Leiter. Diese ist lang, aber nicht vertikal. Nach dieser Leiter hat man es fast geschafft, über einen wurzeligen Pfad erreicht man bald den Gipfel.

Den Abstieg über die Leitern gehe ich vorsichtig an. Zurück auf dem Forstweg folge ich weiter den blau-weißen Markierungen über einen schönen Waldsteig zum Farneck. Von dort geht es zügig über den Forstweg zurück zum Parkplatz.

Hike partners: cardamine


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»