COVID-19: Current situation

Serfaus Oktober 2019, 3|4: Vorderer Brunnenkopf


Published by Felix , 10 June 2021, 14h27. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Samnaun-Gruppe
Date of the hike:16 October 2019
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 3:30
Height gain: 740 m 2427 ft.
Height loss: 740 m 2427 ft.
Route:Mittelstation Komperdellbahn - Quellensteig - 20 A - Vorderer Brunnenstock - Brunnenjoch - 20 B - Quellensteig - Mittelstation Komperdellbahn
Access to start point:Gondelbahn Serfaus - Mittelstation Komperdellbahn
Accommodation:Hotel Castel in Serfaus
Maps: Kümmerly+Frey No. 4 Ischgl Serfaus 1 : 35 000; serfaus-fiss-ladis.at Luftbildpanorama & Wanderkarte 1 : 25 000

Auch der dritte Tag unseres Aufenthaltes in Serfaus verwöhnt uns mit viel Sonne - allerdings auch wieder mit einer leichten Neuschneeauflage, welche bis zur Mittelstation der Komperdellbahn hinunterreicht. Sehr winterlich sieht’s hier doch aus, wie wir zur ausgeschilderten und markierten Route zu unserem heutigen Gipfelziel im Oberinntal starten.

Erst folgen wir dem Quellensteig hinauf ins Alpgebiet Komperdell - hier ist der Wegverlauf im nur leicht schneebedeckten Terrain noch vergleichsweise gut auszumachen.

 

Wie das Gelände auf der Route 20 A Richtung Gipfel doch ansteilt, sind die Wegrinnen doch bereits stärker mit Schnee gefüllt; immerhin meist erkennbar - und einzelne wrw Markierungen weisen uns zusätzlich auf den nun leicht anspruchsvolleren Gipfelzustieg. Zunehmend winterlich wird das Ambiente - und auf dem flachen Gipfelplateau des Vorderen Brunnenkopfes wähnen wir uns doch bereits im alpinen, schneereichen Ambiente.

Nach einer nicht allzu langen Pause machen wir uns auf die genussvolle Gratbeschreitung; erst mal leicht absteigend, danach öfters im sehr gefälligen Gratwandern, nähern wir uns - dem unerwartet herausfordernden - Abstieg zum nächsten Etappenziel.

 

Im Normalfall böte die nun vor uns aufwartende Abkraxelstelle ein T3 - heute jedoch stellt sie „dank“ der Schneeauflage und vereisten Stellen (trotz Kettensicherung und einiger Metallsprossen) ein gutes T4 dar: sehr konzentriert steigen wir, Meter um Meter, Schritt um Schritt, in der abschüssigen Rinne die besten Möglichkeiten suchend, ab und wechseln via eine kurze, ebenfalls ähnliche Verhältnisse aufweisende Traverse hinüber zum Brunnenjoch.

 

Nach einer weiteren Rast - an der Sonne - treten wir den Abstieg im erst noch felsigen und schneebedeckten Hang auf der Route 20 B an. Rasch einmal mündet diese in unsere Aufstiegsroute ein - und sind wir überrascht, wie die Sonne den verbleibenden Abstiegshang gänzlich vom Schnee „befreit“ hat. So ist’s ein Leichtes, frohgemut zurückzuwandern zur Mittelstation Komperdellbahn, von wo aus wir zurückgondeln nach Serfaus - und uns später dem Apéro und einem weiteren feinen Abendessen im Hotel Castel widmen.

 

1 ¾ h bis Vorderer Brunnenkopf

►▼ ¾ h bis Brunnenjoch

1 h bis Mittelstation Komperdellbahn


Hike partners: Ursula, Felix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»