COVID-19: Current situation

Stallflue über Edelgrat und Häxewägli


Published by Wimpy , 28 March 2021, 21h22.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:28 March 2021
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Climbing grading: IV (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Route:Bettlach Lauacker, Stallflue , Küferegg , Lauacker.

Sonntagsausflug Wandern Klettern Wandern.

Aus dem alten SAC Führerbüchlein entnehmen wir die schönen
Worte.
Dieser Grat mittleren Schwierigkeitsgrades stellt eine 
 ausgezeichnete Klettermöglichkeit dar. Der Fels ist sehr kompakt
und bietet genussvolle Kletterei. Zwei schlanke Gendarme geben 
dem Grat ein kühnes Aussehen.Einer der schönsten dem Anfänger
zugänglicher Juragrat.

Vom Parkplatz ob Bettlach bei dem Schiessstand starten wir unsere Tour.
Wir wandern genüsslich der Forststrasse nach höher am Waldhaus vorbei.
Weiter oben kommen wir zur Strasse die ins Brüggli führt. Dieser folgen wir 
bis zur ersten Linkskehre. Dort zeigt uns ein Wegweiser in Gelb gegen rechts
den Weiterweg. Hier wandern wir gemächlich weiter hinauf. Nach etwa 
10 Minuten führt ein schmaler Pfad rechts ab. Er führt uns in den Bachgraben
hinunter wo wir so die Bachgrabenseite wechseln können. Das erspart uns viel 
Zeit. Auf der andern Grabenseite erreichen wir die Waldhütte. Ab dieser sind
wir im nu unter dem Edelgrat.
Wir zwei schaffen es gerade noch das wir vor einer Dreierseilschaft einsteigen 
können. Die ersten Passagen sind noch recht feucht. Aber beim Raufklettern
erreichen wir bald die Sonne. Es macht Spass. Es stecken wenige Haken in 
diesen Felstürmchen,so das man etliche Bandschlingen dabei haben sollte.
Bäume hat es ja genug. Oder auch Felszacken.
Plötzlich stehen wir im Stau .
Wir sind auf eine Gruppe mit Bergführer aufgeklettert. Und das an der Stelle wo
überholen nicht möglich ist. Also genügend Zeit zum geniessen des Tiefblickes
 und der Sicht ins Mittelland und zu den Alpen.
Weiter oben wo der Grat nicht mehr so steil hochzeigt können wir 2 uns an der 
Gruppe vorbei schleichen. Trotzdem das wir ausgebremst wurden, hatten wir Spass
auf diesem Grat. Über Wegspuren wandern wir hoch zum höchsten Punkt.
Super Aussicht von dort oben. Leider war das Bänkli besetzt. Abstieg ins Pässchen
bei P.1112.
Hier beginnt unser Weiteraufstieg zur Stallflue. Weiter wanderten wir auf die 
Küferegg und hinunter zur Hütte Oberes Brüggli. Dort genehmigten wir uns einen
Kaffee. Der restliche Abstieg direkt runter zur Schiessanlage genossen wir in vollen 
Zügen. Kein Wunder bei dem Ausblick. 

Unterwegs am Grat waren wir beide mit.
40 Meter Einfachseil
6 Expressen
3 Bandschlingen
Kleines Keilset  wurde nicht eingesetzt

Hike partners: Wimpy


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3 IV
17 May 20
Brüggligräte und Hasenmatt · cardamine
T3
T5 5a
T2
T2

Post a comment»