COVID-19: Current situation

Le Catogne


Published by maenzgi , 11 August 2020, 12h15.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:29 July 2020
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:45
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Access to start point:PW bis Lac de Champex
Access to end point:PW bis Lac de Champex

Einleitung:
 
Der Le Catogne fiel uns sofort auf, als wir den ersten Tag am Champex-Lac verbrachten. Nach Recherchen auf hikr fand ich heraus, dass er an 25. Stelle der Selbstständigkeit der Schweizer Berge zählt und dies mit Bescheidenen 2597m. Der Weg selbst sollte nicht schwieriger als T3+ sein. Perfekt, das würde bestimmt auch für meine Frau gehen. Ausdauer hat sie ja genügend.  
 
Tourenbeschrieb:

Champex-Le Catogne: T3+ 3h 15min

 
Gleich beim Ende vom See gibt es einen Gratisparkplatz. Dort parkierten wir unser Auto. Nun im Dorf ca. 100m zurückgehen. So fanden wir den Wegweiser zum Le Catogne. Diesem folgten wir zuerst durch diverse Häuser hindurch. In teils brusthoher Vegetation. Für den frühen Morgen nicht das angenehmste;) Danach wird es zu einem normalen schmalen Wanderweg. Gleich zu Beginn vernichten wir ordentlich Höhenmeter. Schon früh stossen wir zu einem andern Paar auf. Ab der ersten kurzen Kette wird der Wald immer dünner. Bis zum Anfang der ersten Querung ist der Weg selten ausgesetzt. Sobald die Querung anfängt geht es links vom Weg teilweise schön runter. Wer einigermassen Schwindelfrei ist, wird jedoch kaum Probleme haben. Unterhalb des Bonhomme machten wir dann eine erste etwas längere Pause und genossen den Tiefblick zum Champex-Lac. Nun folgt eine lange Querung rüber bis zum Le Catogne. Dabei verliert man etwas 100hm. Teilweise hat es Ketten, meist hilft jedoch genügend Fels um sich zu halten. Links immer wieder schöne Tiefblicke. Sobald wir unterhalb des Le Catogne stehen zieht der Weg wieder an und es geht nochmals steil nochmals oben bis wir auf dem Grat stehen. Auf diesem wird dann zuerst rechts ausgewichen bevor es wieder auf den Grat geht um den Schluss leicht links zu umgehen. Schon standen wir oben.
 
Le Catogne-Point des Tsevreresses-Champex : T5 II, 2h 45min
 
Während meine Frau auf dem normalen Wanderweg abstieg kraxelte ich zuerst oben drüber bis zum Wanderweg. Dort verabschiedete ich mich von ihr. Ich wollte noch kurz die Pointe des Tseveresses anhängen während sie gemütlich vorsteigen würde. So ging ich auf dem Grat rüber bis zum Felsaufschwung. Dieser hat sogar rote Striche für die Orientierung, wobei diese relativ einfach ist. Ich blieb meist ziemlich direkt auf dem Grat. So kam ich wunderbar rüber. Es machte so viel Spass, dass ich mir zuerst überlegte, alles auf dem Grat zu bleiben bis zum Bonhomme. Da ich jedoch wusste, dass es meiner Frau nicht so wohl war bei der Querung, wollte ich sie vor dieser wieder einholen. Kurz vor dem Gipfel fiel mir eine Rinne auf. Diese sah von oben machbar aus um abzusteigen und so nicht zu viel Zeit zu verlieren.  Also ein bisschen zurück und runter in die Rinne. Sie ging sehr gut. Teilweise etwas lose, aber ohne Probleme. Nun folgte ein mühsamer Abstieg durch loses Gelände. Dabei musste ich jeden Schritt prüfen, da unten meine Frau und 3 weitere Berggänger durch liefen. Dies klappte jedoch ohne dass ich nur einen Stein runter sausen liess. Sobald ich wieder auf dem normalen Wanderweg war, hatte ich meine Frau im Nu eingeholt. Der Abstieg erfolgte nun auf dem Aufstiegsweg. Wir waren sehr froh, als wir wieder in den Wald eintauchen konnten. War es doch bisher eine der heissesten Tage des Jahres.
 
Fazit:
 
Der Berg lohnt sich auf jeden Fall. Es hat sowohl was für den Alpin Berggänger wie auch für die Geniesser. Die Alpinen gehen einfach alles Oben drüber. Wäre bestimmt sehr reizvoll. Die Aussicht bei solch einer Schartentiefe natürlich genial. Schwindelfreiheit ist jedoch Voraussetzung für diesen Aufstieg/Abstieg.

Hike partners: maenzgi


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6+ III
14 Sep 14
Über den S-Grat zum Catogne. · poudrieres
T3
19 Aug 03
Le Catogne depuis Bovernier · clash
T3+
T3
22 Aug 10
Le Catogne · BaumannEdu
T6 II
13 May 11
Bube, Dame, König, Gras · Zaza

Post a comment»