Flims Juli 2020, 2|3: Crap Masegn


Published by Felix , 12 May 2022, 13h06. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Grisons » Surselva
Date of the hike:18 July 2020
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Segnas-Vorabgruppe 
Time: 4:30
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 745 m 2444 ft.
Route:Foppa - Salein - P. 1507 - P. 1588, Startgels; Grauberg - (P. 2220) - (P. 2173) - P. 2134 - Via Vorab - P. 2245 - P. 2419 - P. 2496 - P. 2571, Vorab Gletscher - P. 2489 - P. 2419 - P. 2423 - P. 2383 - Crap Masegn - P. 2411 - P. 2469, Crap Masegn (Vorab) - Crest la Siala - P. 2353 - P. 2216, Crap Sogn Gion
Access to start point:Flims Dorf (Talstation Foppa) - Foppa (Naraus); Startgels - Grauberg
Access to end point:Crap Sogn Gion - Laax Murschetg; Laax GR, Bergbahnen - Flims Dorf, Bergbahnen
Accommodation:Hotel Arena Flims Dorf
Maps:1194 - Flims

Nach dem ersten, sehr trüb-nassen Tag unseres Aufenthaltes auf dem Pinut-Klettersteig ist uns heute bestes Wetter gegönnt. Nach der Fahrt hoch nach Foppa legen wir eine erste Aufstiegsstrecke zu Fuss zurück; gemütlich wandern wir meist über Alpwiesen hoch via Salein und P. 1507 zur Seilbahn Startgels.

 

Auf der Station Grauberg angekommen, beginnt hier so richtig unsere Bergwanderung; sie leitet erst über Wiesenflächen leicht hinunter zu P. 2134, nahe der Camona di Nagens. Wir folgen dem BWW weiter, nun ansteigend über Grünflächen bis zu P. 2245, und halten nun auf die nicht markierte Via Vorab zu. Dieser breite, den offiziellen Weg abkürzende, von einigen Bikern befahrener Fahrweg bringt uns, zu Beginn und am Schluss steiler, meist jedoch moderat zu P. 2419 - und zugleich in geröllig-schuttiges Gelände.

 

Wieder erst steiler, dann sanfter, trifft er auf P. 2494 wieder auf den BWW; dieser überwindet nun das steinige Gletscherrückzugsgebiet mit einigem Höhengewinn zu P. 2571, Station Vorab Gletscher unweit der Talstation Vorab Schlepplift - gleichzeitig der höchste Punkt der heutigen Tour. Mit Blick auf das vor uns liegende Seelein, mit P. 2562 angegeben, zum Vorabfiren - welcher teilweise mit schützender Folie bedeckt ist - sowie zu den beiden Vorab‘ verbringen wir hier die Mittagsrast.

 

Unsere Wegfortsetzung weist im oberen Bereich über P. 2489 (wo wir wieder in grüne Strecken übergehen) wieder eine grössere Hangneigung auf, bevor der wrw Weg auf P. 2419 in wieder sanftere Abschnitte wechselt. Derart streben wir nun via P. 2423 der Fuorcla da Sagogn zu.

 

Endlich nun erhebt sich der heute zu besteigende Gipfel vor uns: erst noch sanft im grünen Gratbereich führt danach der nicht markierte Steig steiler im felsduchsetzten Gipfelgrat hoch zum Crap Masegn - von hier aus ist gut die Schlussetappe unserer Bergwanderung einzusehen.

 

Am SE-Rücken - bereits hier wieder und bis zum Abschluss auf Alpgebiet - steigen wir hinunter zum BWW; dieser verläuft nun meist dem sich länger hinziehenden Grat entlang. Über P. 2411 wandern wir der Station Crap Masegn zu; wir beenden unsere „Bergfahrt“ über die Crest la Siala und dem Gang über P. 2353 hinunter zur wenig einladenden Bergstation Crap Sogn Gion - und knieschonend mit der LSB hinunter nach Laax.

 

½ h bis Foppa

1 ¾ h bis Vorab Gletscher, P. 2571 (exkl. Pause)

▼▲ 1 h 5 min bis Crap Masegn

1 ¼ h bis Crap Sogn Gion


Hike partners: Ursula, Felix, Munggi13


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»