COVID-19: Current situation

Biketour nach Braunwald nicht ganz ohne Hinderniss


Published by Flylu , 23 May 2020, 15h04.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:16 April 2020
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL 
Time: 5:15
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:37 km
Access to start point:Mit dem Auto nach Nidfurn. Beim Schwimmbad grosser gratis Parkplatz

Lockdown Covit 19

Auf diese Biketour Nr. 307 Bächi Bike habe ich mich besonders gefreut und jetzt ist es so weit, allerdings in umgekehrten Richtung, nicht so wie es im Tourenbeschrieb steht.


Gestartet bin ich in Nidfurn und folgte den Schildern Richtung Thon bis zur Bergstation Brunnenberg.

Nach einer kurzen Rast radelte ich weiter Richtung Mittelstafel, doch schon nach einer kurzen Strecke wurde es für mich zu steil, um hier noch hochzufahren und jetzt weiss ich auch wieso die Route im Uhrzeigersinn empfohlen wird.

Schiebend ging es weiter hoch bis ich bei Rebgarten auf 1376müM auf Schnee traf und es für mich kein Weiterkommen mehr gab.

Plan Änderung, auf der Karte sah ich dass ein Wanderweg hoch führt der mich wieder auf die Route führen sollte.

So fuhr ich wieder runter bis nach Bächi Unterstafel und bog dort auf einen nicht mehr markierten Wanderweg ab. Wieder musste ich das Bike schieben.

Beim Punkt 1153 traf ich nun auf einen markierten Wanderweg, der trotz der Steilheit und der breite des Weges das Gehen mit dem Bike recht gut ging.

Froh darüber, dass ich den Punkt 1455 erreicht hatte und so wieder auf meine Route kam, fuhr ich bis nach Orenplatten weiter und machte dort eine längere Rast.

Anschliessend weiter auf der Route nach Braunwald und weiter Richtung Klausenpass, trotz des Gedankens, dass mir der Schnee wieder einen Strich durch die Rechnung machen könnte, fuhr ich bis nach Nussbüel und konnte dort einen Bauer zur Schneelage befragen, der mir aber davon abriet.

So kehrte ich wieder nach Braunwald zurück, an der Reha Clinic vorbei und nahm die Talwanderung unter die Füsse. Leider ist der Weg für mich für eine Abfahrt zu riskant, aber gut andere Biker hätten sicher Spass daran.

Ab Linthal nahm ich den Radweg Nr. 4 der mich zurück zum Ausgangspunkt brachte.

Fazit:
Es war ein Hammer Tag so wie ich es liebe. Schöne Biketour mit all den Hindernissen die durch solche Intermezzo das Erlebte so besonders macht.
Und wenn wunderts, ich war ausser in den Dörfern allein unterwegs

Hike partners: Flylu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»