COVID-19: Current situation

Bewegung in ungewohnten Zeiten XII: Thaurer Roßkopf (1574m)


Published by Tef , 1 June 2020, 21h53.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Date of the hike: 1 April 2020
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 950 m 3116 ft.
Height loss: 950 m 3116 ft.
Access to start point:Bus A, 501 oder 502 nach Arzl Ost
Maps:outdooractive.com

Die Wandergerüchteküche brodelt, anscheinend wird nun auch abkassiert, wenn man erwischt wird. Trotzdem ist vor allem in unteren Regionen noch was los, aber man trifft Wanderer ohne Rucksack und Stöcke in Zivielkleidung, damit sie als Spaziergänger durchgehen. Ein Freund vom Freund vom Freund wurde angeblich beim Joggen erwischt und muß 2000 Euro zahlen, da ist wohl bei der Flüsterpost ein Nuller dazu gekommen. Anyway, hoch genug, um vorsichtig zu sein.
Wieder mal geht es auf den von uns am besten zu Fuß erreichbaren Gipfel, den Thaurer Roßkopf. Seit dem letzten Mal ist die Schneedecke deutlich zurück gegangen, zudem wegen der kalten Nächten gut durchgefroren (mit 10 cm Neuschnee oben drauf). Also probierte ich heute zum ersten Mal im Jahr den Anstieg über den Gasperlsteig.
Von der Haltestelle Arzl Ost steigt man die Straße empor und wandert den Lehmweg hinauf bis zum Waldrand. Hier rechts ab auf den Canisiusweg bis zum (schon länger geschlossenen) Gasthof Canisiusbrünnl. Hier links hoch, am Tennisplatz vorbei dem Kellerweg folgend.
Man quert das trockene Bachbett der Rumer Mure und folgt gleich dahinter links dem Waldweg. Nach etwa knapp 100 Meter zweigt nach rechts ein Pfad ab, der im Wald auf einen Rücken führt. dieser Pfad führt nordwärts dahin, man kommt auf eine Lichtung. Hier mündet der Pfad in einen Waldweg. diesem folgt man, bis man auf eine Forststraße trifft.
Hier nun rechts südlich der Garzahnmahdalm vorbei. Hinter dem Bauernhof weist das Wanderschild nach links. Hier beginnt nun ein schöner Waldsteig, der im Wald berwärts führt. Schließlich erriecht man eine Forststraßenkreuzung. Geradeaus beginnt der Garzanmahdsteig, ich wende mich nach rechts leucht abwärts zum Beginn des Gasperlsteig.
Wunderschön geht es im wald aufwärts bis man die Almstraße erreicht, die zur Thaurer Alm führt. Ich bleibe zunächst auf der Almstraße, bis ich ums Eck komme und feststelle, daß die Schneedecke deutlich weniger ist. Also bin ich bei der Verzweigung links hinauf zum Gasperlsteig und über die Wiese zur Jagdhütte an den Gipfelkopf heran.
Der Pfad führt nun auf die Ostseite, zunächst ist die Schneedecke überschaubar. Dann zieht der Pfad durch Latschen links hinauf und würde zum Sattel führen, ich finde keine Spur mehr und entscheide mich, über die nun üppige Schneedecke direkt zum Vorgipfel aufzusteigen, was wunderbar geht und gar alpines Feeling aufkommen läßt. Oben dann rüber zum Hauptgipfel.

Hike partners: Tef


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»