COVID-19: Current situation

Thaurer Roßkopf (1574m), Vintlalm (1567m) und Rumer Alm (1243m)


Published by Tef , 4 November 2016, 21h55.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Date of the hike: 4 September 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 950 m 3116 ft.
Height loss: 950 m 3116 ft.
Access to start point:Innsbruck-Arzl, erreichbar mit Bus A,D oder E aus dem Zentrum. Einige Parkplätze im Ort
Maps:Kompass 290

Wurde mal wieder Zeit für meinen "mittelmäßiges Wetter aber a bissal Höhenmeter solln es schon sein - Berg", den Thaurer Roßkopf, diesmal als Runde von ganz unten, da ich später vom Gipfel über die Vintl- zur Rumer Alm rüber bin, da dort die Mädels warteten.
Eine landschaftlich schöne Wanderung, die auf der hier vorgestellten Rund relativ einsam ist, weil mir ein mich immer wieder erstaundes Phänomen der Einsamkeit zugute kommt: es scheint der Fall zu sein, daß Wanderer, die eine Alm zum Ziel haben, keinen allzugroßen Wert auf die Schönheit des Zustiegs legen. Denn während die greislichen Forststraßen voller Wanderer -jeglichen Alters, sind, bewegt sich auf den Steigen so gut wie niemand. Bravo, weiter so!
Los geht's in Arzl Ost direkt von der Haltestelle den Lehmweg hinauf zum Wald. Nun nach rechts auf den Wanderweg am Waldrand entlang leicht aufwärts, bis im nächsten Graben nach links ein Waldweg hinauf führt. diesem folgen wir, bis nach rechts ein kleiner Pfad steil den Hang hinauf auf den Rücken führt. Hier treffen wir auf einen anderen Pfad und wandern nach links. So treffen wir auf den Steig, der vom Casiniusbrünnl kommt. Nun links aufwärts und links am Steinbruch vorbei in eine Mulde.
Der kleine Steig rechts ab ist im Sommer total verwachsen, also noch ein Stück weiter und dann rechts den Markierungen folgen. Man kommt zu einem Hohlweg und folgt ihm ein Stück nach links, bis geradeaus im Stangerlwald eine deutliche Pfadspur hinauf zu der von einem Zaun begrenzten Rechenhofwiese führt. Entlang des Zaunes nun auf deutlicher Spur nach rechts und dann um die Ecke zur Straße.
Hier wieder rechts zur Siebenwegekreuzung und geradeaus weiter, bis nach wenigen Meter schräg nach links ein Pfad abgeht. Dieser bringt uns an den Westrand einer wunderschönen Wiese mit Gehöft. Auf breitem Weg wandern wir nun entlang der Wiese ostwärts, bis nach links der Pfad abgeht. Sehr schön geht es nun im Wald zügig aufwärts zu einer Forststraße. Geradeaus könnte man nun über den Garzahnmahdsteig direkt zur Vintlalm aufsteigen, doch ich wende mich schräg rechts hinab zum Beginn des Gasperlsteiges.
Zügig geht es bergan, man passiert eine Quelle und erreicht etwas später die greisliche Schotterstraße, die zur Thaurer Alm führt und auf der sich zahlreiche Wanderer tummeln. Der Einsamkeit liebende Wanderer folgt ihr aber nur wenige Meter, denn schon bald zweigt nach links der Steig ab und führt weiter bergan. Wir erreichen bald eine sehr schön Lichtung. Hier verlassen wir den Gasperlsteig, der nach rechts zur Thaurer Alm führt, und folgen dem Pfad über die Lichtung hinweg zu einer sehr schön gelegenen Hütte mit Brunnen. Mit bestem Inntalblick läßt es sich hier wunderbar rasten.
Der Pfad führt nun direkt auf den Gipfelstock zu, dann aber auf der schattigen Seite rechts vorbei. Über Latschengassen kommen wir schließlich zu einem Feldweg und erreichen nach links den Sattel hinter dem Gipfel. Ein Pfad bringt uns, einen kleinen Vorgipfel überschreitend, ohne Probleme zu diesem wunderbarem Aussichtspunkt. Übers Inntal blickt man bis zu den Stubaier 3000ern.
Nach der Rast wandern wir zum Sattel zurück und folgen nun im leichten Auf und Ab dem Weg nach links zur Vintlalm (1567m), die überaschenderweise wieder geöffnet hat. Da ich jedoch eine Verabredung habe, muß ich mich mit einer Einkeht noch zurück halten und steige hinter der Alm noch etwas höher, bis nach links der Steig zur Rumer Alm abgeht. Der Steig quert nun oberhalb des Einschnittes der Rumer Mure, ehe er durch Latschen zu fallen beginnt.
An einem Eck, wo der Weg einen deutlichen Knick nach rechts macht, führt geradeaus ein gut sichtbarer Steig direkt am Rand steil abwärts und bringt den Wanderer zu einer Forststraße. Nach rechts geht es zur Rumer Alm, geradeaus beginnt der Rumer Nadel Steig. Hier hole ich die Mädels ab und gemeinsam wandern wir zur Rumer Alm.
Danach machen wir uns an den Abstieg, diesmal über den Normalweg hinab zur Siebenwegekreuzung und weiter nach Arzl.

Hike partners: Tef


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»