Nicht so mein Tag heute - Skitour am Schilt


Published by PStraub , 3 December 2019, 15h33.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike: 3 December 2019
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL 
Height gain: 800 m 2624 ft.

Heute sollte es einfach nicht sein.
Als ich Richtung Parkplatz hochfuhr, versperrte plötzlich eine Abschrankung die Strasse. Wie es sich heraussstellen sollte, wird dort oben geholzt. Theoretisch hätten die Arbeiten anfang Dezember fertig sein sollen, anscheinend geht es aber bis Ende Jahr so weiter.
Immerhin war jemand vor Ort, der mir sagte, in einer knappen Stunde wäre die Strasse für eine Viertelstunde freigegeben, Details am Schluss des Textes.

Beim zweiten Versuch stellte ich fest, dass auf Höhe Parkplatz (1140 m) praktisch kein Schnee lag. Ich fuhr deshalb bis zum Stockhaus-Wendeplatz hoch und startete von dort. Noch immer war die Schneedecke dürftig, aber immerhin geschlossen. Spuren hatte es erst keine, weiter oben traf ich auf eine Schneeschuhspur.

Sobald unterhalb Fronalp Mittler Stafel die Sicht auf die Schilt-Gipfel frei war, sah ich, wie weiter oben Schneefahnen durch die Luft wirbelten. Das war nicht die angesagte mässige Bise, das war im Gipfelbereich ein deftiger Sturm.
Und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, löste sich kurz darauf eines der Felle. Das ist mir bei meinen Adhäsionsfellen überhaupt noch nie passiert. Gut, ich war - in Erwartung wenig prächtiger Schneeverhältnisse - mit der "Geröllhalden"-Ausrüstung unterwegs, und diese ist halt schon etwas betagt.

Immerhin gelang es mir mit einiger Geduld, Ski und Fell von Schnee und Eis frei zu machen und so zu befestigen, dass es mit sorgfältigstem Auftreten und wenig Zug am Ski kleben blieb.

Zwischen 1800 und 1900 m hatten Föhn und Bise die dortigen Hügel zu einem Labyrinth von Schnee, Felsen und Verwehungen geformt. Wo man sonst einfach drüber geht, musste heute ein Durchgang richtig gesucht werden.

Vor dem Aufschwung bei 2170 m hatte ich genug. Der Wind wurde immer bissiger, und schliesslich musste ich vor 13.00 Uhr bei der oberen Absperrung sein. Und die Abfahrt würde auch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Diese gelang jedoch trotz weiträumig abgeblasenen Flächen und jeder Menge freigelegter Steine und Felsen ganz passabel. Mit Triebschnee gefüllte Mulden erlaubten sogar einige Schwünge - Altersmilde macht bescheiden ..

Von den hohen Temperaturen gemäss Prognose habe ich nichts gemerkt - beim Wegfahren um 12.30 Uhr war es immer noch -5°C im Auto.

Strassensperrung Mullernstrasse (bis ca. Ende Dezember 2019):
Zufahrt möglich Mo – Fr jeweils bis 07.30 h, 09.15-09.30 h, 12.00-13.00 h, 15.00-15.15 h, sowie ab 17.00 h und am Wochenende durchgehend.

Hike partners: PStraub


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

DonMiguel says: Sehnsüchtig..
Sent 3 December 2019, 16h27
nach guten Verhältnissen warte ich schon seit geraumer Zeit auf aktuelle Berichte..:) Danke für dein Bericht, hoffentlich kommt bald der richtige Schnee oder das warme Wetter zurück. Wird man ja närsch bei dem Wetter. Gruss Micha


Post a comment»