Prabé - Pra Roua - Sex Noir


Published by Zaza , 15 September 2019, 21h28.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:14 September 2019
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 6:30
Height gain: 2100 m 6888 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Maps:1286

Der Seitengrat der Crêta Besse zieht vom Wildhorn gegen das Rhonetal. Abgesehen vom Prabé, der quasi als Hausberg von Savièse gelten kann, werden die Gipfel sehr selten besucht. Heute wollte ich eigentlich die vor genau einem Jahr hier begonnene Erkundung der wilden Flankenroute zwischen Prabé und Visse fortsetzen. Weit kam ich dabei...

Von Mayens-de-la-Zour (wenige Busse) geht es zunächst zur kleinen Jägerhütte von Barloé und dann direkt durch die Südflanke auf den Prabé. Auf etwa 1800 stosse ich auf eine orange Markierung, die von rechts kommt und sich bis zum Gipfel fortsetzt (aber praktisch ohne Wegspur). Vom Prabé geht es weiter Richtung Pra Roua. Bald zieht das Weglein exponiert in die schiefrige Flanke hinein und in der Querung unter P. 2173 wird das Gelände noch abschüssiger (hier finden sich aber die ersten der alten roten Zeichen, die später zumindest bis Single leiten). So habe ich heute nicht so recht Lust, den Hang abwärts zu queren, um zur markierten Einstiegsrampe zu gelangen...wohl doch besser mal von der anderen Richtung her ansehen (Nord - Süd).

Statt dessen gehe ich über steiles Gras wieder auf den Grat, der nun bis zum Pra Roua gut begehbar ist. In der Nähe von P. 2518 geht es in die Ostflanke rein, um steilgrasig bis auf etwa 2100 m abzusteigen. Nun wieder Richtung Norden und auf das Weglein, das zu P. 2243 führt und dort endet. Ennet dem Bach geht es steil über Gras, Schrofen und Schutt aufwärts bis auf etwa 2400 m. Hier lässt die Steilheit nach und über grasig-schuttige Hänge geht es wieder zum Grat hinauf (Steinmänner). So ist der Nordgipfel des Sex Noir (2724 m) problemlos zu erreichen, während der höhere Südgipfel offensichtlich deutlich schwieriger wäre. Auf diesen Versuch verzichte ich heute - also runter zur schönen Ebene von Donin du Jour, dann nach Donin und zur Bergstation des Pas-de-Maimbré, von wo es sich bequem nach Anzère gondeln lässt.  

Hike partners: Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

Sent 15 September 2019, 21h48
Bien joué, Zaza !

Ici une petite variante "plus direct" pour accéder à Barloé (T3).

pacapona says:
Sent 22 September 2019, 08h37
Schöne Tour!
2 Fragen:
Der einfachste Aufstieg auf den Sex Noir wäre via Donin du Jour, korrekt?
Wie fügst Du Links in Deine Berichte ein?
Schöne Sunntig!

Zaza says: RE:
Sent 22 September 2019, 22h08
Ja, das ist wohl die einzige sinnvolle Route. Wobei der Übergang zum höchsten Punkt in jedem Fall knifflig ist.

Links geht (z.B.) so:
Modus "Bericht bearbeiten"
Wort oder Satz markieren
Symbol "Link bearbeiten/editieren" wählen (oben)
Adresse in geöffnete Fenster einfügen

Oder dann über "Hilfe" / FAQ das Thema anwählen ("Hikr-Code" erlaubt verschiedene Arten von Links)

Lg, zaza


Post a comment»