COVID-19: Current situation

Rad-/Wandertour zum Torkopf und Gatterkopf


Published by portaledge , 14 September 2019, 02h08.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:13 September 2019
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 1856 m 6088 ft.
Height loss: 1856 m 6088 ft.

Landschaftlich traumhaft schöne Tour zu zwei einsamen, wenig bestiegenen Gipfel abseits der Modetouren. Ausgangspunkt meiner Tour war Blaichach. Von dort mit dem MTB über die Dörfer der Hörnergruppe ins Rohrmoos zum Beginn des Wanderweges. Es kann auch mit dem Auto ins Rohrmoos gefahren werden. Von Tiefenbach führt der Anfahrtsweg über eine mautpflichtige Privatstraße bis zum gebührenfreien Parkplatz beim Berggasthof Rohrmoos. Die Maut beträgt derzeit € 5,--. Vom Parkplatz sind es ca. 3 Km bis zum Beginn des Wanderweges. Leider ist dieser schwer zu finden, da er nicht mehr beschildert ist. Auch ist der Weg nicht mehr auf neuen Wanderkarten eingezeichnet. Am besten verwenden Sie meine beigefügte GPS-Datei. Der Wanderweg führt steil hoch zur Gatterscharte und weiter nach kurzem Abstieg in einen Sattel (Wegweiser "Windecksattel"). Von hier auf deutlichem und gut markiertem Steig auf die unteren Gottesackerwände. Hier befindet sich Deutschlands höchstgelegenes Moor. Der Steig führt nach einer Weile hinab zum Windecksattel und nach etwa 100m verlässt man den Steig. Nun weglos über eine zunehmend steiler werdende Grasflanke auf den NW-Rücken und über diesen in leichter Kletterei (Schlüsselstelle ca. 3 m kaum II aber ausgesetzt) weiter durch die südliche grasige Steilflanke (bei Nässe abzuraten) zum Gipfel des Torkopfes. Auf selbem Weg zurück bis in den Sattel mit dem vorher erwähnten Wegweiser. Nun in nördliche Richtung auf undeutlichen Steigspuren durch eine leicht bewaldete Flanke zum Gipfel des Gatterkopfes. Den Anstiegsweg ca. 50m zurück und weiter in südliche Richtung auf widerum undeutlichen Steigspuren die Falllinie der Flanke hinab bis diese in östliche Richtung unterhalb Felsen in Richtung Gatterscharte weglos gequert werden kann. In der Gatterscharte angekommen, auf dem Anstiegsweg zurück nach Rohrmoos. Wer jetzt seinen Durst und Hunger löschen möchte, dem kann ich eine Einkehr im Berggasthof Rohrmoos empfehlen und bei einer kulinarischen Köstlichkeit die herrlichen gesammelten Eindrücke der Tour auf sich wirken lassen. Von Tiefenbach fuhr ich mit dem MTB zunächst entlang der Breitach bis zur Iller und von dort weiter auf dem Illerradweg zurück nach Blaichach.

Hike partners: portaledge


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»