COVID-19: Current situation

Piz Arpschella 3032 m


Published by StefanP , 1 August 2019, 19h58.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike: 1 August 2019
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:45
Height gain: 1130 m 3706 ft.
Height loss: 1130 m 3706 ft.
Route:9.3 km
Access to start point:Chant Sura am Flüelapass Südseite
Maps:1217 Scalettapass / 1218 Zernez

Der Piz Arpschella liegt im Unterengadin, im Felskamm der vom Piz Sarsura Pitschen gegen das Val Susaca (Südseite Flüelapass) verläuft. Im SAC Führer wird vermerkt, dass er touristisch wenig interessant und selten aufgesucht wird. Wenig interessant kann ich hier nicht unterzeichnen, der Aufstieg bietet keine nennenswerten Schwierigkeiten, ist mit gut 3 Std. auch nicht allzu weit und die Aussicht lässt sich sehen. Dass der Piz Arpschella wenig aufgesucht wird, liegt vermutlich daran, dass seine Nachbarn prominenter und höher sind und der Zustieg von der Alp Grialetsch ins Schöntäli ist wegen dem weglosen, steilen Wiesengelände einer der mühsameren Sorte. Wir waren also an diesem Nationalfeiertag wirklich alleine unterwegs und trafen keine weitere Person auf der Route an. Einzig auf dem Rückweg - auf dem Wanderweg der Grialetschhütte zur Chant Sura - trafen wir auf ein paar wenige Personen.

Routenbeschreibung

Chant Sura 2172 m – Alp Grialetsch 2156 m
Ein schöner Wanderweg führt von der Flüelapass-Strasse zur Alp, leider nicht schön geradeaus sondern er sinkt auf 2039 m ab und führt dann wieder zu Alp hoch. Diese „Niedermeter“ muss man auf dem Rückweg wieder aufsteigen…Vor der Alp kann der Aua da Grialetsch über eine Brücke überschritten werden. Der Bach bzw. Fluss führte heute sehr viel Wasser.
T2 45 min.

Alp Grialetsch 2156 m – Schöntäli ca. 2500 m
Steiler, wegloser Anstieg durch einen Wiesenhang, der teilweise mit Schmelzwasserbachbeten durchzogen ist.
T4- 1 Std.

Schöntäli ca. 2500 m - Piz Arpschella 3032 m
Über Wiesenhänge, Schrofengelände und zuletzt Geröllhalden bis zum Gipfel
T3 1 ¾ Std.

Abstieg auf dem gleichen Weg inkl. Aufstieg zur Chant Sura
2 ½ Std. 

Fazit:
Einfache, kurze Bergtour in menschenleerem Gebiet, mit lohnender Aussicht

Hike partners: Conny_71, StefanP


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Sent 1 August 2019, 20h38
Hallo StefanP

Sehr schöne Tour und super Bericht! Der Piz Arpschella steht auch auf meiner Liste, seit ich letztes Jahr auf dem Piz Sarsura Pitschen war.
Bei den "Pumuckl-Pflanzen" handelt es sich um die Fruchtstände von Alpenanemonen (Pulsatilla alpina). Wird auch Alpen-Kuhschelle genannt. Im Grialetsch-Gebiet, auf Silikat, wächst wohl die Schwefelanemone, eine schwefelgelb blühende Unterart der Alpenanemone.

Weiterhin schöne Bergtouren!

Gruss Marcel

StefanP says: RE:
Sent 1 August 2019, 20h52
Hoi Marcel
Danke für die Infos der Alpenanemone
Herzlichen Gruss
Stefan

roko says: Arpschella
Sent 2 August 2019, 13h19
Hallo Stefan und Familie...da waren wir ja fast auf den Tag genau vor einem Jahr, Roald und ich, auf dem Arpschella. Nur für den Abstieg nahmen wir eine andere Route.
Gruss Robert

StefanP says: RE:Arpschella
Sent 2 August 2019, 14h13
Hoi Robert
Ja, das Datum ist mir nicht aufgefallen, jedenfalls eine gute Jahreszeit, mit - in der Regel - angenehmen Temperaturen, auch auf den Bergzielen ;-)
Gruess Stefan


Post a comment»