Vitznauerstock / Gersauerstock 1452m


Published by Bombo , 27 April 2019, 19h24.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:20 April 2019
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-LU   CH-SZ 
Height gain: 1040 m 3411 ft.
Height loss: 1040 m 3411 ft.
Route:siehe GPS-Datei
Access to start point:Mit PW bis Gersau P. 498, dort kostenlose PP-Möglichkeiten

Ostern 2019 / Wandersaison-Eröffnung


Das tolle Osterwetter will genützt werden und heute sogar mit der Eröffnung der diesjährigen Wandersaison zusammen mit lieben Freunden.

Von Gersau P. 498 aus steigen wir via Fälmisegg 1176m und Chlistöckli (hier ging ich noch bis zum höchsten Punkt) via Leiter zum Gersauer- und Vitznauerstock 1452m. Beim Gersauerstock (ich nenne diesen Aussichtspunkt jetzt einfach so, weil dieser näher bei Gersau liegt) geniessen wir eine ausgiebige Pause in der warmen Sonne und staunen immer wieder ab der grossartigen Aussicht. Fast schon eine Schande, dass wir nicht früher diesen fantastischen Gipfel besucht haben - eine Tour mit Wiederholcharakter!

Später wandern wir dann via Vitznauerstock (erkennbar am grossen markanten Gipfelkreuz) und Oberurmi 1154m hinunter zur Alp Wissifluh 945m. Dort geniessen wir nicht nur die erneut fantastische Aussicht sondern hören uns die zahlreichen Geschichten vom Alp Wissifluh-Inhaber Jürg Trionfini an - 100%ige Lachgarantie inklusive :-) So vernehmen wir, dass hier oben ein Schweizer "Tatort" gedreht wurde (leider kann man diesen im Internet nirgendwo downloaden) und aber auch eine Folge von "Verstehen Sie Spass" (im Internet auffindbar). Spannend vor allem, was alles hinter der Kamera passierte :-)

Überhaupt ist die Alp Wissifluh ein richtiger Kraftort. Am besten geht man einmal selber dorthin und lässt seine Seele baumeln. Die Besichtigung des Aussichtsturmes lassen wir uns natürlich ebenso wenig entgehen (fragt einmal Jürg, wie der Turm dort hingekommen ist...) wie auch eine Rast bei P. 921 wo meiner Meinung nach ein Bänkli steht, welches es aufgrund der dortigen Aussicht glatt unter die Top 10 in der Schweiz bringt. Macht Euch selbst ein Bild darüber :-)

Via Ober- und Unter Rängg sowie das Tunnel bei P. 573 kehren wir zurück zu unserem Ausgangsort bei P. 498. 


Fazit: 

Eine fantastisch schöne Rundtour, welche sich gerade in der aktuellen Jahreszeit perfekt anbietet. Bei der Fälmisegg blühen bereits die ersten Krokusse und unterhalb des Vitznauerstocks kann man mit ein wenig Glück, wie wir dieses hatten, eine Ringelnatter (nicht giftig) beobachten. Es wäre schade, wenn man die Alp Wissifluh auslassen würde. Nach der Tour kann man unten in Gersau an der Uferpromenade noch in einem der zahlreichen Restaurants einkehren.


Tour mit Schusli, Angi & Dani

Hike partners: Bombo, Schusli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»