COVID-19: Current situation

Aus der Birgsau über den Guggersee zum Geißhorn


Published by quacamozza , 21 October 2018, 20h28.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:27 September 2018
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A   D 
Time: 5:00
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Maps:AV-Karte Bayerische Alpen BY 2 1:25 000 Kleinwalsertal Hoher Ifen, Widderstein

Nach dem ersten Wintereinbruch in den Allgäuer Alpen beginnt nun die schönste Tourenzeit des Jahres - der goldene Herbst. Meine ursprünglich vorgesehene Überschreitung des Angererkopfes verschiebe ich zwar wegen der heiklen Bedingungen in der Nordseite auf ein anderes Mal, aber dafür nehme ich mir eine Wanderung vor, die ich schon lange mal vorhatte.
Der Panoramaweg vom Guggersee über die Taufersbergalpen zur Mindelheimer Hütte wird zu dieser Jahreszeit verhältnismäßig wenig begangen. Ein Stück wird auf dem Krumbacher Höhenweg zwischen Fiderepasshütte und Mindelheimer Hütte zurückgelegt. Im Sommer schwitzen hier Heerscharen von Bergwanderern in der Südseite der Schafalpenköpfe und tragen (zu) schwere Rucksäcke auf ihrer ersten Etappe der Allgäuer Hüttenwanderung.
Hat man die ersten 800 Höhenmeter bis kurz oberhalb des Guggersees bewältigt, ist der weitere Weg kaum noch anstrengend, und man kann die grandiose Aussicht auf den gegenüberliegenden Hauptkamm mit der bereits verschneiten Nordseite uneingeschränkt genießen. 



Zur Schwierigkeit:

Bestens markierte Wanderwege bis T 3, oft T 2


Zum Zeitbedarf:

Der Wegweiser in der Birgsau gibt 5 1/4 Stunden bis zur Mindelheimer Hütte an. Konditionsstarke Wanderer werden diese Zeit aber deutlich unterbieten. 

Birgsau-Scheidbichel: 1 Std
Scheidbichel-Guggersee: 30 min
Guggersee-Taufersbergalpe (Abzweig Krumbacher Höhenweg): 1 Std
Taufersbergalpe-Mindelheimer Hütte: 50-55 min

Mindelheimer Hütte-Geißhorn: 55 min
Geißhorn-Mindelheimer Hütte: 45 min



Aufgrund der gut ausgebauten und markierten Wege braucht es keine genaue Routenbeschreibung. 

Auf den Parkplätzen an der Fellhornbahn kann man mehrere Tage parken. Man braucht dann aber jede Menge Kleingeld (pro Tag 4 €). Wer so wie ich nicht zum Ausgangspunkt zurückkehren möchte reist am besten mit dem Bus an.

Der Scheidbichel ist ein unbedeutender Gupf mit 10 Höhenmetern Schartenhöhe, den man vom Weg schnell und unschwierig mitnehmen kann. Die Aussicht ins Stillachtal ist lohnend.

Der Guggersee ist eine kleine und versteckt liegende Lache, an dessen Ufer man sich leider nicht niederlassen kann. Ich hatte da im Vorfeld falsche Vorstellungen. Da sind die Voraussetzungen am Schrecksee oder am Rappensee andere.

Auf der Mindelheimer Hütte übernachte ich heute zum ersten Mal. Der Komfort auf der Hütte hält sich sehr in Grenzen. Es gibt nur Lager, und der Duschstrahl (1 € pro Minute) hat weniger Power als anderswo. Wenn es hier überfüllt ist, macht der Aufenthalt keinen Spaß. Das Essen ist allerdings sehr gut.

Das Geißhorn ist neben dem Kemptner Köpfl der einzige Berg im Hüttenumfeld, der auf einem Wanderweg zu erreichen ist. Die Besteigung ist bei guter Sicht und vorhandenen Zeitreserven sehr lohnend. 






Hike partners: quacamozza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»