Von Waldkirch auf den Kandel 1242 m - solo auf dem Damenpfad


Published by alpstein , 15 September 2018, 22h24.

Region: World » Germany » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Date of the hike:15 September 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 1060 m 3477 ft.
Height loss: 1060 m 3477 ft.
Route:17,5 km
Maps:outdooractive.com oder Kompass-online

Verschiedene Gründe haben mich heute in den Schwarzwald geführt, was ich dort zwischendurch auch für eine ausgedehnte Wanderung nutzte. Im Gegensatz zu den Voralpen war die Wetterprognose für mein Zielgebiet schon seit Tagen geradezu optimal. Neun angekündigte Sonnenstunden dürften sogar noch um einiges übertroffen worden sein. Der Kandel, ganz im Westen des Schwarzwaldes 1000 m über dem Elztal gelegen, sollte es sein. Mein letzter Besuch mit meiner Schulklasse dürfte ziemlich genau 50 Jahre zurückliegen. Im Gegensatz zu damals bin ich heute allerdings von Waldkirch (274 m) aufgestiegen.

Lagen die Temperaturen bei der Fahrt über den Schwarzwald nur im einstelligen Bereich, lief ich vom Bahnhof (265 m) bei angenehmen 14 Grad los. Zunächst musste ich die Stadt von Westen nach Osten durchqueren. Zwei Höhenrücken führen hufeisenförmig vom Kandel nach Westen herunter. Für den Aufstieg hatte ich eigentlich den Kandelhöhenweg gewählt. Am Vorderen Holzplatz (470 m) kam ich jedoch nah an meine Forstwegtoleranzgrenze. Aber siehe da, rechts ging da der "Damenpfad" weg. Dieser führt zwischen den Höhenrücken auf den Gipfel zu.  Ob ihn auch Männer begehen dürfen, ist nicht überliefert. Ich habe aber allen Mut zusammen genommen und es gewagt. Den schönen, über die Langeckhütte führenden Pfad hatte ich dann auch für mich ganz allein. Der erste Wanderer ist mir erst nach über 2 Stunden am Kandelfelsen (1100 m) über den Weg gelaufen.

Am Kandelfelsen wurde auch geklettert. Das Gelände sah auch so verlockend aus, dass ich unbedingt vom Felsen oben in das Tal hinunterschauen wollte. Die folgende, fakultative  Kraxeleinlage war dann auch das i-Tüpfelchen der heutigen Tour. Über einen schönen Wanderweg erreichte ich schließlich wenig später die Waldgrenze und kurz darauf die Gipfelpyramide. Die Sonne schien von einem fast makellos blauen Himmel, aber die Fernsicht war wegen der Restfeuchte in der Luft doch eher bescheiden und reichte gerade mal bis nach Freiburg und zum Feldberg. Am Gipfel ist man wegen der nahen Passhöhe wohl auch selten ganz allein.

Nachdem ich alles vervespert und gesehen hatte, machte ich mich an den Abstieg. Dafür wählte ich einen Abschnitt des Zweitälersteigs, der über den südlichen Höhenrücken in das Tal führt. Die Aussicht an der Thomashütte (1073 m) war dann auch den Besuch dort wert. Wie schon von Mo6451 an anderer Stelle berichtet, ist die lange Forstwegpassage im unteren Teil nicht wirklich prickelnd. Da habe ich doch die Gleitschirmflieger beneidet. Nach über 2 Stunden Abstieg traf ich aber schließlich doch noch am Marktplatz von Waldkirch ein. Die Mühen mussten mit einer Einkehr belohnt werden, bevor es zu Muttern ging, die sich über den Besuch ihres Buben freute.

Fazit: Wie der Weg durch den Wald, hatte auch die Wanderung Licht und Schatten. Der positive Gesamteindruck an diesem wunderschönen Herbsttag aber überwiegt. Für den Abstieg stünde alternativ auch der ÖV mit Umsteigen in Denzlingen zur Verfügung. Ein Abstieg über die Thomashütte nach Süden in das Glottertal würde das Forstweggehatsche wohl auch ersparen. Dort hätte man auch wieder ÖV-Anschluss. Pfadspuren an manchen Stellen zu urteilen, kann man die Route als Ortskundiger abseits des ausgeschilderten Wegenetzes an manchen Stellen auch optimieren. Das nächste Mal werde ich am östlichen Stadtrand oder wie jobi am Vorderen Holzplatz parken und starten

Route: Waldkirch Bahnhof - Marktplatz - Wegweiser Kandelhöhenweg oder Damenpfad folgen über die Langeckhütte und den Kandelfelsen zum Gipfel. Beim Abstieg Richtung Thomashütte und Waldkirch orientieren. Das ganze Wanderwegenetz ist bestens signalisiert.

Hike partners: alpstein


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»