COVID-19: Current situation

Green (Halb)Marathon Zürich


Published by SCM , 4 March 2018, 09h20.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:11 February 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH 
Time: 4:15
Height gain: 390 m 1279 ft.
Height loss: 180 m 590 ft.
Route:19.9 KM

Der Green Marathon Zürich ist ein relativ neues Projekt in Zürich. Die ausgeschilderte 42 Kilometer lange Strecke verbindet die schönsten Grünflächen der Stadt Zürich. Der offizielle Start ist bei der Sihlpost. Von dort geht es dem Uetlibergfuss entlang nach Alstetten, dann via Höngg auf den Chäferberg und weiter zum Zürichberg. Am Zoo vorbei führt die Strecke auf den Adlisberg und dann via Witikon durch das Werenbachtobel zum Zürichsee. Diesem entlang geht es zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt müssen 1174 Höhenmeter bewältigt werden.

Nach einer längeren Verletzungspause ist diese stadtnahe Strecke die ideale Gelegenheit um wieder ein bisschen Kondition aufzubauen. Ich starte bei erstaunlich starkem Schneefall bei der Leichtathletikanlage Sihlhölzli. Der Sihl entlang führt mich der Weg Richtung Hauptbahnhof. Beim Hauptbahnhof angekommen quere ich zur Limmat und folge dieser dann bis zum Zürichsee. Am Zürichsee entlang geht es bis zum Zürichhorn.

Nun geht es das erste Mal ein wenig bergauf durch Mühlebach bis zum Botanischen Garten. Von hier aus führt der Weg am Hornbach entlang nach Osten. Obwohl ich immer noch mitten in der Stadt bin merkt man davon nichts mehr. Bei der Haltestelle Burgwies wird die Forchstrasse unterquert und auf dem Pfadiweg führt der Green Marathon nun Richtung Witikon. Dieser Teil ist bis jetzt der schönste Teil des Marathons. Obwohl immer noch in unmittelbarer Nähe der Stadt gelegen fühlt man sich im Werenbachtobel wie in einer anderen Welt.

In Trichterhause endet der Weg entlang des Werenbach. Zuerst ein wenig der steilen Strasse entlang und dann über einen Fusspfad gehe ich hoch nach Witikon. Weiter geht es durch Witikon hindurch und am Sportplatz Witikon vorbei zur Katzenschwanzstrasse, die Richtung Fluntern und Gockhausen führt. Die Strase wird überquert und über eine Forstrasse geht es hoch zum Rüti. Von dort auf mehr oder weniger direktem Weg hoch zum Lorenchopf.

Nun geht es flach oder manchmal auch leicht abwärts auf schönen Forstrassen zum Zoo Zürich. Nach dem Zoo Zürich führt mich der Weg nochmals leicht bergauf zum Schlachtendenkmal, anschliessend zum Moosholzweiher und dann steil abwärts am Peterstobelsbach entlang zum Resi-Weiher und dann zum Irchelpark. Hier taucht man definitiv wieder in die Stadt ein. Auf ruhigeren Nebenstrassen führt mich der Weg zum Milchbuck.


Hike partners: SCM


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»