COVID-19: Current situation

Üntschenspitze und Güntlespitze


Published by Kauk0r , 26 January 2018, 00h18.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:23 April 2010
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Access to start point:Bregenzerwaldstraße bis Bad Hopfreben. Hier am Landgasthaus evtl. Parkmöglichkeiten, 2010 schien es nicht geöffnet, inwzischen mit Bewirtung, weshalb ich die Situation nicht näher kenne.

Mit Schneeschuhen im Frühling unterwegs...während unten bereits die Märzenbecher ging es oben noch im Schnee umher. Bei Hikr gibts noch keinen Wintertourenbericht zur Üntschenspitze, deshalb füge ich diesen als Nachtrag für alle Interessierten als Normalbericht hinzu.

Hab meinen freien Tag und das gute Wetter gestern für eine weitere Schneeschuhtour genutzt. Nachdem sich mittlerweile mein Wohnort verlagert hat und ich den Bregenzerwald relativ gut erreiche, ist dort zuletzt mein Tourengebiet.

So entschied ich mich für einen der westlichsten Vorposten der Allgäuer Alpen: die Üntschenspitze (2135 m).

Geparkt habe ich mein Auto auf einer großen gepflasterten Fläche am Landgasthaus Hopfreben (1020 m) an der Bregenzerwaldstraße. Von hier auf die andere Straßenseite und über Weideflächen schräg hinüber in eine Waldschneiße, in der sich ein Fahrweg befindet. Hier trifft man auf den "Sommerweg", folgt der Straße und der Beschilderung zum gewünschten Ziel. Zuerst geht es vorbei an der Alpe Üntschenbergvorsäß (1249 m) und weiter auf dem Fahrweg zu der Vorderüntschenalpe (1759 m). Etwas unterhalb von ungefähr 1700 Meter war die Schneedecke auf der Straße geschlossen und auch noch deutlich mächtig, darunter schon sehr ausgeapert.

Ab der Alpe mit Schneeschuhen weiter hinauf zum Häfnerjoch (1979 m). Hier sind die steilsten Stellen auf freier Fläche im Hang unter dem Joch. Größtenteils war der Hang schon entladen, ein einziges Schneebrett ist nur angerissen, aber nicht abgegangen. Vom Joch nach Nordwesten am stark überwechteten Grat zum Gipfel der Üntschenspitze (2135 m).

Bei gleichem Abstiegsweg bietet sich die Besteigung der Güntlespitze (2092 m) vom Häfnerjoch aus an. Vom Joch aus hinauf auf einen steilen Kopf, an dem eine kurze, etwas ausgesetzte Gratschneide zum höchsten Punkt beginnt. Abstieg auf gleichem Weg hinab zum Parkplatz

Exposition bis zum Häfnerjoch: Zumeist Süd-West
Zu beachten: Größtenteils ist der südseitige Teil unter der Üntschenspitze im Winter Wildschutzgebiet.

(Erstmals publiziert habe ich diesen Bericht auf alpic.net: Üntschen- und Güntlespitze)

Hike partners: Kauk0r


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»