COVID-19: Current situation

Spontane Wandertour im Appenzeller Vorderland, Wolfhalden - Oberegg - Heiden


Published by erico , 4 October 2017, 18h20.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike: 3 October 2017
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AR 
Time: 2:30
Height gain: 334 m 1096 ft.
Height loss: 334 m 1096 ft.
Route:9.5 Kilometer
Access to start point:Rorschach (Schweiz) auf der Hauptstrasse nach Rheineck und in Rheineck nach rechts nach Wolfhalden, in Appenzell Ausserrhoden,

Der September war schon ein sehr schlechter Wandermonat und nun fängt der Oktober nicht viel besser an, dieses garstige, schlechte Wetter kann einem auf die Nerven gehen. Heute am 03.10.2017, nach einem verregneten Morgen kommt am Nachmittag ganz unverhofft die Sonne zum Vorschein, - eine Aufhellung ist im Anmarsch. Weil ich gerade Zeit hatte packte ich meine Wanderschuhe und Stöcke zusammen und fuhr mit dem Auto nach Wolfhalden im Kanton Ausserrhoden zu einer Wander-Kurztour.

 

Beschreibung der Wanderroute:

 

Wolfhalden – Guggenbühel – Ebnet – Rasplen – Hirschberg, bei Oberegg – Oberaltenstein - Heiden - Wolfhalden: ca. 2. 1/2 Std. (T1)

Vom öffentlichen Gratisparkplatz gegenüber dem Landgasthof Krone geht meine Wanderung los. Zuerst läuft man auf einem Trottoir auf der Hauptstraße die nach Sonder/Lachen führt, etwa nach dreihundert Meter zweigt der Weg nach rechts auf einen Wiesenweg ab, der bergwärts ins Guggenbühel hinauf geht. Vom Guggenbühel geht der Weg über das hügelige Appenzellerland auf Natur- und Kieswegen und an Bauernhöfen vorbei, über Ebnet und Unteraltenstein, bis hinauf nach Rasplen und kurze Zeit später erreiche ich auch schon den Hirschberg, Punkt 975, - wobei ich auf diesem Weg, auch teilweise abseits vom Wanderweg, über die grünen Wiesen Abkürzungen genommen habe. Vom Hirschberg, Punkt 975, geht ein Weg hinunter nach Berg und March und von March wandere ich auf eine leicht abfallenden Kiesstrasse über Oberaltenstein und dem Löchli bis nach Heiden. Ab Heiden geht meine Wanderung ein Teilstück über den „berühmten“ Witz-Wanderweg“ in Richtung Wolfhalden, diesen Weg verlasse ich bei Kaltenbrunnen nach rechts und gehe nach Hinteregg wo ich wieder zu meinen Aufstiegsweg zurückkam. Von Hinteregg bis zum Parkplatz sind es nur noch ca. 15 Minuten bis ich wieder beim Ausgangspunkt angekommen bin.

 

 

Die Schlussbetrachtung:

Diese Wanderung ist eine sehr schöne und Aussichtsreiche Wander-Kurztour im Appenzeller Vorderland. Bei schönem Wetter genießt der Wanderer eine super Aussicht auf den Bodensee und in die benachbarten Länder, Deutschland und Österreich. Siehe auch, Wanderkarte Schweiz

 

Viele Grüße

erico


Hike partners: erico


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»