Rote Wand (1380m) - Gündleskopf (1748m) - Buralpkkopf (1772m) - Sederer (1737m) - Stuiben (1749m)


Published by Manu81 , 29 September 2017, 21h54.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:29 September 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:15
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.

Heute Nachmittag ergab sich die Möglichkeit eine kurze Runde in der östlichen Nagelfluhkette zu drehen. Vom Parkplatz an der Hinteren Aualpe ging es zunächst in Richtung der Gündlesscharte. Der Anstieg ist nicht sonderlich spektakulär - jedoch momentan im Herbst, durch das bunte Laub, landschaftlich wirklich sehr schön!

Auf halbem Weg gibt es noch die Option die "Rote Wand (1.380 m)" in die Tour einzubinden. Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich diesen extremst ausgesetzten T6er-Grat wirklich riskieren soll. Und dann auch noch solo... Aber was tut man nicht alles für eine hikr-Erstbesteigung. Wahnsinn. Kann ich den Westgrat der Roten Wand nun nach mir benennen? ;-)

Nach der Roten Wand gehts endgültig, über schöne Wege hoch in die Gündlesscharte. Heute ist praktisch nichts los in der Gegend. Erst im Aufstieg zu Gündleskopf (1.748 m) kommen mir die ersten Wanderer entgegen. Nach dem Gündleskopf gehts zum Buralpkopf (1.772 m) und weiter über den Sederer (1.737 m) zum Stuiben (1.749 m). Alle miteinander wirklich schöne Aussichtsberge, wenngleich auch das "alpine Flair" schon ein bisschen fehlt. Die Schwierigkeiten halten sich sehr in Grenzen. Mit T2 (bis zur Scharte) und Stellen T3 (z.B. am Buralpkopf und z.T. am Sederer) kommt man gut klar.

Der Abstieg führt dann über furchtbar matschige Wege an der Ornachalpe vorbei ins Gunzesrieder Tal. Die letzte viertel Stunde (nein, nicht 40 min wie´s auf dem Wegweiser steht...) zum Parkplatz gehts dann entlang der Straße.

Fazit: nette Trainingsrunde. Aussichtsreich, einfach, nicht überlaufen. Kann man durchaus nochmal machen ;-)


Hike partners: Manu81


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»