COVID-19: Current situation

Mittelpunkt der Schweiz


Published by marnermot , 23 July 2017, 11h38.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:22 July 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Östliche Melchtaler Alpen   CH-OW   Westliche Melchtaler Alpen   CH-BE 
Time: 6:00
Height gain: 952 m 3123 ft.
Height loss: 882 m 2893 ft.
Route:17 km
Access to start point:cff logo Hasliberg Wasserwendi
Access to end point:cff logo Stöckalp

Wir starteten unsere heutige Tour von der Bergstation Käserstatt. Nach der Überquerung Fruttli durchwanderten wir die schöne Talalp oberhalb der Kleinen Melchaa. Das Wetter meinte es gut mit uns. Die gängigen Wetterprognosen fielen viel negativer aus, als es dann tatsächlich eintraf. Tipp: kachelmannwetter.com, diese Site weist die viel besseren Trefferquoten als etwa Meteoschweiz auf.
Bei der Alp Gschwantenboden erstanden wir ein Stück Bio-Alpkäse aus eigener Produktion.
Die Moorebene bei Älggi ist wirklich schön. Wir unterliessen es natürlich nicht, den geografischen Mittelpunkt der Schweiz zu besuchen, der ansprechend gestaltet ist und nahmen dort unser Mittagessen ein.
Danach ging's nochmals richtig los. Wir wählten die etwas direktere Wegvariante bei Mattwald auf dem Fels, teilweise gesichert durch Ketten und Seile. Wir gelangten zum Unteren und Oberen Seefeldsee, zwei wahrhaftigen Juwelen von Bergseen. Durch den gut markierten Weg durch's Geröll stiegen wir auf zum Chringengrätli, nochmals weiter zur Schutzhütte beim Abgschütz, wo wir den heutigen höchsten Punkt erreichten. Dieser letzte Wegabschnitt ist wiederum gesichert mit Tritten und Ketten. Belohnt wurden unsere Mühen durch eine tolle Fernsicht.
Gleich nach diesem Übergang erblickten wir schon den Blausee und den Melchsee beim Touristenort Melchsee-Frutt, unserem Ziel.

Hike partners: marnermot


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»