Tomlishorn über SW-Grat & Widderfeld via Stollenloch


Published by D!nu , 26 May 2017, 10h59.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:25 May 2017
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-NW   CH-OW   CH-LU 
Time: 6:15
Height gain: 1156 m 3792 ft.
Height loss: 1154 m 3785 ft.
Route:10,9 km

Fünf Jahre, nachdem ich mit meinem ältesten Sohn das Tomlishorn & Widderfeld bestiegen habe, machen wir uns wieder auf den Weg zu diesen zwei tollen Pilatus-Gipfeln. Dieses Mal als Übungstour für ein fernes Wunschziel, meines Sohnes: Einmal einen richtig grossen Berg zu besteigen :-)

Wir starten in Schybach und wandern entlang des Schybaches hinauf zum Birchboden. Der Alpfrühling ist in vollem Gange. Vom Birchboden wandern wir weiter, zuerst auf dem Wanderpfad, später auf der Zufahrtsstrasse zum Tumli. Als wir uns für den Aufstieg zum Tomlishorn umrüsten gesellt sich ein Päärchen zu uns. Irgendiwe kommt mir die grüne Hose und das bartige Gesicht bekannt vor :-) ...es ist Bombo und Schusli! Bis zum Gipfel des Tomlishornes teilt sich unser Weg, wobei Bombo und Schusli zügiger vorwärts kommen. Mein Sohn und ich üben über den Südwestsporn des Tomlishorn nämlich das gehen am Kurzen Seil, sowie das Klettern am langen Seil. Der Südwestsporn war für mein Sohn genau der richtige Schwierigkeitsgrad. Im unteren Teil startet es im 2. Grad und wird dann immer einfacher, bis man Schlussendlich die obere Hälfte über das Grasband bewältigt. Auf dem Gipfel treffen wir wieder zu Bombo & Schusli und geniessen eine kurze Pause inmitten von Bergdohlen.

Mein Sohn und ich haben uns als nächstes Ziel das Widderfeld vorgenommen. Im schnellen Schritt schreiten wir über den Verbindungsgrat via Gemsmättli zur steilen Felswand des Widderfeldes. Hier treffen wir auf eine grosse Kolonie Steinböcke. Nach einigen Minuten der Beobachtung wandern wir begeitert der steilen Widderfeld Ostwand entlang, über die steinerne Brücke zum Stollen. Auf der anderen Seite des Stollens kraxeln wir auf der steilen Wiese hinauf zum Gipfel, wo wir unsere Mittagspause machen.

Über den langgezogenen Rücken des Widderfeldes schlendern wir nach gelungener Mittagspause hinunter zur Feld-Alp. Über den steilen Weg hinunter zu Märenschlag, erreichen wir kurze Zeit später wieder den Parkplatz bei Schybach. Die gesamte Rundwanderung war Schneefrei und die bekannten Abriss-Passagen vor dem Gemsmätteli in einem sehr guten Zustand.

Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Felix Pro says:
Sent 6 June 2017, 20h16
schlicht eine geniale Region: Pilatus, insbesondere Widderfeld (und Tomlishorn-SW-Grat), wie auch die Fortsetzung gegen Westen :-)

D!nu says: Hausberg
Sent 7 June 2017, 08h48
...und unser Hausberg :-) Wir sind immer wieder gerne auf dem Pilatus unterwegs.
Beste Grüsse
Dinu


Post a comment»