COVID-19: Current situation

Creux du Van


Published by chaeppi Pro , 6 May 2017, 15h34.

Region: World » Switzerland » Neuchâtel
Date of the hike: 5 May 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-NE   CH-VD 
Time: 4:15
Height gain: 970 m 3182 ft.
Height loss: 890 m 2919 ft.
Route:14.7 km
Access to start point:SBB Champ-du-Moulin
Access to end point:SBB Noiraigue
Accommodation:Ferme du Soliat
Maps:Swissmap 25

Das Privileg eines Rentnerlebens ist dass man sich die schönen Tage aussuchen kann. Der Freitag war wohl wettermässig wirklich der beste Tag der Woche. So beschloss ich wieder einmal eine Wanderung zum Creux du Van zu unternehmen, in der Hoffnung die hier vielfach herumlungernden Steinböcke anzutreffen. Leider wollten diese aber heute nichts von mir wissen und haben sich vermutlich irgendwo verkrochen.

Vom Bahnhof Champ-du-Moulin kurzer Abstieg bis man gegenüber dem Hôtel de la Truite an die Areuse gelangt. Dieser folgte ich über die bekannte Brücke bis zur markierten Abzweigung zur Ferme Robert. In angenehmer Steigung führte dieser nach den kürzlichen Niederschlägen etwas schmierige Weg hoch zur Ferme. Anfänglich habe ich noch mit einem Aufstieg über den Dos d'Ane geliebäugelt. Bei diesen schmierigen Bedingungen sah ich jedoch davon ab. Da werde ich wohl bei trockenen Verhältnissen nochmals anreisen.

Von der Ferme Robert dann weiter auf dem Forstweg zum Fontaine Froide und zum Sentier du Single. Auch der stellenweise ziemlich stotzige Sentier du Single war heute recht schmierig, aber trotzdem problemlos zu begehen. Bald ist dann die Hochebene Le Soliat erreicht und die Sicht auf den Creux du Van ist einfach immer wieder faszinierend. Selbstverständlich musste ich an diesem wunderschönen Tag trotz der etwas erfrischenden Bise noch eine Mittagspause in der Ferme du Soliat einlegen.

Nach verdienter Pause dann auf dem Sentier des 14 Contours hinunter Les Oeuillons. Auch dieser Weg war stellenweise noch etwas schmierig. Weiter nun auf dem einfachen Forstweg nach Noiraigue wo die Zeit gerade noch für einen Besuch im Bahnhoflädeli reichte bevor der Zug eintraf.

Der Creux du Van ist ein Naturwunder in einer sehr schönen Gegend die ich immer wieder gerne Besuche. Der nächste Aufstieg erfolgt dann über den Dos d'Ane den ich bis jetzt nur von einem eher mühsamen Abstieg kenne. Im Aufstieg dürfte das vermutlich um einiges angenehmer sein.


Hike partners: chaeppi


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
T2
28 Sep 14
Creux du Van · Frangge
T2
2 Apr 18
Creux du Van im Winter · SCM
T2
24 May 15
Creux du Van · fuemm63
T2
5 Jun 10
Creux du Van · alidade

Comments (4)


Post a comment

micaela says:
Sent 9 May 2017, 14h41
Grandiös Creux du Van, eine fantastische Welt, die ich oft besuchte!
Ciao, Micaela.

chaeppi Pro says: RE:
Sent 9 May 2017, 17h44
Fast so schön wie im Tessin :-)
Ciao, Chäppi

Hibiskus says:
Sent 9 May 2017, 15h20
das Jahr bisch richtig Fän vo dere Gägend;-). Si isch würklech wunderschön.
LG Werner

chaeppi Pro says: RE:
Sent 9 May 2017, 17h47
Wenns im Mai i de Höger meh Schnee hed als im Winter muesch entweder of Teneriffa oder in Jura ;-))
LG, Chäppi


Post a comment»