Breitenstein, Bockstein und der mysteriöse Rührkübel


Published by bergmax82 , 13 December 2016, 16h21.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:30 October 2016
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 7:45
Height gain: 1412 m 4631 ft.
Height loss: 1412 m 4631 ft.
Route:13.6km
Access to start point:Birkenstein-Parkplatz

Ich hatte zufällig auf der Open Street Map Karte einen Gipfel fernab des Breitenstein namens Rührkübel gefunden und konnte nicht wirklich etwas darüber finden. Da ich sowieso den Breitenstein gehen wollte, wollte ich das Mysterium lüften.

Also in Fischbachau losgegangen, erstmal an der Bucher-Alm vorbei auf den Bockstein und über die Hubertushütte rüber zum Breitenstein. Von beiden Gipfeln in Richtung Mysterium geblickt. Nichts zu sehen. Was mag mich dort erwarten?

Also vom Breitenstein in Richtung Süden abgestiegen und ca. 2 km in Richtung Osten zunächst abgestiegen, dann zunehmend Steil aufgestiegen. Dann nach einem sehr steilen Waldaufstieg an der eingezeichneten Höhle angekommen. Das Ziel rückt näher. Ein Blick nach oben lässt mich über dem Wald ein Gipfelkreuz und ein Bankerl erahnen. Die Vorfreude auf das Bankerl war enorm. Nicht mehr weit...

Ich komme an den Felsaufbau des Rührkübels und staune nicht schlecht. Ich ahne schlimmstes. Ein paar Schritte weitergegangen, bestätigte sich die befürchtung.

Auf diesem Bankerl werde ich heute nicht sitzen.

Glücklicherweise lässt sich der Grat nebenan locker besteigen und ich genieße tolle Sicht auf den Breitenstein. Leider kann man wegen einiger hoher Felsen aber nicht mal rüberschauen zum Rührkübelbankerl. Auch der Rückweg über die Antrittalm beschert mir noch sehr schöne Blicke auf den Breitenstein. Es hat sich gelohnt. Aber das Bankerl wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Ich werde eines Tages wiederkommen. Ich werde sehen was im Gipfelbuch steht und ich werde auf dem Bankerl sitzen! Und ich werde es genießen.

Hike partners: bergmax82


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (5)


Post a comment

Sent 13 December 2016, 22h34
Willkommen bei Hikr.org!

Das ist ja interessant! Allein schon der Name "Rührkübel". (Im Rotwandgebiet gibt es übrigens ein "Rührkübeleck"). Vielleicht hat der Name etwas mit ehemaligen Schweineweiden zu tun?

Auf der AV-Karte ist tatsächlich ein winziges Kreuz am Ostgrat des Breitensteins eingezeichnet. Das muß der Rührkübel sein.

Kleiner Einwand und jetzt bitte nicht mißverstehen: eigentlich sollten zu den "Wegpunkten eines Tourenberichts" nur diejenigen Weggpunkte zu einem Bericht hinzugefügt werden, die man tatsächlich auch erreicht hat. (Das betrifft natürlich nicht die schlichte Eintragung des Rührkübels in die Map)

VG Andreas

bergmax82 says: RE:
Sent 13 December 2016, 22h51
Hallo Andreas,

ich hab mir auch schon über den Namen den Kopf zerbrochen... Die einzige andere Info darüber die ich (im Nachhinein) gefunden habe war das: http://www.roberge.de/tour.php?id=630

Ich hab den Rührkübel schweren Herzens aus der Wegpunkteliste entfernt, obwohl er für mich eindeutig ein Wegpunkt war :-) Zudem war ich von oben betrachtet nur wenige Meter vom Gipfelkreuz entfernt ;-)

Viele Grüße

Max

Vielhygler Pro says: RE:
Sent 14 December 2016, 08h08
Hallo, Max,

wenn' s nur wenige Meter waren, dann warst ja ganz dicht dran...ist dann Ermessenssache...

Die Open Street Map hab ich mir mal angschaut, Erstaunlich, was da alles drinsteht und auch was alles nicht drinsteht!

Schöne Touren! Andreas

bergmax82 says: RE:
Sent 16 December 2016, 17h02
Hallo Andreas,

vielen Dank! Was steht denn so alles nicht drin? Die Karten sind ja ein Gemeinschaftsprojekt. Vielleicht kann man was eintragen?

Grüße,

Max

Vielhygler Pro says: RE:
Sent 17 December 2016, 01h38
...eine Menge steht da nicht drin, aber mit der "Open Street Map" hab ich mich halt noch nie richtig beschäftigt und bin überhapt erst durch deinen Bericht auf sie aufmerksam geworden, also weiß ich gar nicht, worauf es da ankommt...

VGA


Post a comment»