Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Breitenstein (1622 m) - dieses Mal bei AKW!


Published by Nic , 21 March 2016, 10h52.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:17 March 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:30
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Route:Birkenstein - Kesselalm - Hubertushütte - Breitenstein - Bockstein - Hubertushütte - Kesselalm - Birkenstein
Access to start point:kostenloser Parkplatz in Fischbachau-Birkenstein
Maps:Kompass-Karte Nr. 8

Winter Ade...scheiden tut in diesem Fall NICHT weh. Der Wetterbericht meldet vier Tage infolge Traumwetter. Welch ein Segen in diesem bisher so miserablen Winter 2016. Perfekte Bedingungen für eine südseitige Wanderung auf den aussichtreichen Breitenstein hoch über Fischbachau in Oberbayern.


Start am kostenfreien Parkplatz nahe der Kapelle Birkenstein. Zunächst ein kurzes Stück der Straße in Richtung Kesselalm folgend, geht es bald links ab und über einen etwas matschigen Steig hinauf zu einer Verzweigung. Ein paar Meter weiter führen an einer kleinen Brücke rechterhand Pfadspuren in den Wald. Der kleine Steig ist Anfangs kaum zu erkennen, wird allerdings im weiteren Verlauf immer deutlicher und leitet geschickt über einen schwach ausgeprägten Rücken hinan. Nach einer kurzen Steilstufe trifft man auch schon bald wieder auf die Forststraße, welcher man zuletzt in ausholenden Serpentinen hinauf zur Kesselalm folgt.

Der Weiterweg ist gut beschildert und bestens gespurt. Schneeschuhe wären nicht unbedingt notwendig, leisten aber vor allem im Abstieg gute Dienste. An der Hubertushütte mache ich eine kurze Pause und genieße die tollen Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Die letzten Meter hinauf zum Gipfelkreuz sind dann reine Formsache und schnell erledigt. Trotz bestem Wetter habe ich den Gipfel heute für mich allein, was auf dem Breitenstein sicherlich nicht häufig vorkommt.

Nach einer längeren Rast geht es noch schnell hinüber zum etwas niedrigeren Westgipfel (Bockstein). Der kurze Verbindungskamm ist im Winter offiziell gesperrt, lässt sich allerdings etwas unterhalb auf einer beschilderten Skitourenroute leicht umgehen.

Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg. Ein kurzer Zwischenstopp an der bewirtschafteten  Kesselalm inklusive.


Schwierigkeiten:

Breitenstein über Kesselalm und Hubertushütte T2 bzw. WT2. Der kurze Variante zu Beginn liegt bei den heutigen Verhältnissen an einer Stelle knapp im T3 Bereich.


Fazit:

Nette Spritztour auf einen sehr aussichtsreichen Gipfel der Bayrischen Voralpen. Bei den heutigen Bedingungen eine kleine *** Unternehmung!


Hike partners: Nic


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»