COVID-19: Current situation

Roggenstock: Rundtour ab Weglosen


Published by PizStella , 9 October 2016, 17h26.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 9 October 2016
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 3:30
Height gain: 900 m 2952 ft.

Um 10 Uhr starte ich beim Parkplatz in der Weglosen. Das Wetter ist nicht wirklich freundlich: Wolken, Nebel und Kälte prägen den Tag. Aber meine Tour sollte auch bei diesen Bedingungen gut machbar sein.

Einige Minuten erfolgen auf der Strasse, man biegt rechts nach Hinterwang ab, wo der rwr Wanderweg beginnt. Dieser ist anfänglich ziemlich steil und im unteren Teil (den Kühen sei Dank) zertreten und matschig. Ein Problem stellt das aber nicht wirklich dar, umgehen ist gut möglich.

Bald quere ich den Bach und komme durch Wald, über Stock und Stein auf eine flache Wiese, von wo aus sich schon der Weg erkennen lässt, welcher zu Roggenfredy führt.
Auf diesem Strässchen laufe ich dann auch weiter, biege aber vor Roggenegg ab, um auf den Südost-Grat zu kommen, welcher mich auf interessante Weise auf meinen heutigen Gipfel, den Roggenstock, führt.
Diesen erreiche ich (gemütlich und inklusive Pausen) nach 1 h 25 min. Die Wegweiser bei der Weglosen zeigen 2 h 10 an...

Aufgrund des Wetters bietet der Roggenstock heute keine Aussicht, dafür für einmal Einsamkeit und Ruhe. Das geniesse ich sehr und verbringe einige Minuten mit Studieren des Gipfelbuches.

Nachher geht's weiter über die Südseite runter, via Oberroggen und Roggenhütte zur Fuederegg.
Im Hoch Ybrig ist heute wenig Betrieb, kein Wunder, das Wetter lädt nicht gerade zum Wandern ein, zudem steht auch der Sternenlift still.

Vorbei an der Sesselliftstation Sternen steige ich den rwr Wanderweg hoch bis zum Trittlipass. Von dort geht es in einer wilden, momentan etwas trostlosen, Umgebung weiter, vorbei an der Oberen Guggerenhütte, wo ich dann die Forststrasse erreiche, welche mich nun einfach via Chäserenwald zur Talstation Weglosen zurück führt.

Zum Picknicken war mir das Wetter heute zu kalt und zu ungemütlich. Trotzdem:
Alles in allem eine tolle Tour, die mir gefallen hat, weil sie für meinen Geschmack genau die Richtige für heute war. Nach gut 3.5 h treffe ich zufrieden wieder beim Auto ein.

Hike partners: PizStella


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T3
4 Oct 19
Roggenstock mit Schneekontakt · CampoTencia
T2
27 Sep 14
Roggenstock · Max
T3
T2
18 Oct 14
Roggenstock · shuber

Post a comment»