Silberspitz(2461m) - BIKE/HIKE


Published by ADI , 27 July 2016, 11h58.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Date of the hike:18 July 2016
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:30
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route:P kurz vor der Alfuzalm-Alfuzwald-Silberhütte-Silbersattel-Gipfel
Access to start point:Via B 171 von Imst kommend zum Steinbruch(ca. 3 KM nach Starkenbach); Auffahrt via Schotterstrasse zur Alfuzalm erlaubt.
Access to end point:Bike - Hike
Accommodation:Landeck und Umgebung; Steinseehütte
Maps:Kompass Nr. Lechtaler Alpen 1:50000

Endlich hat's jetzt mal geklappt mit der schönen, kleinen Silberspitze, lang hat's gedauert.....

Wir wählen natürlich die knieschonende Bike-Hike Variante, welche landschaftlich sehr schön ist und auch wirklich lohnt.
Dazu kommt noch die entspannte Variante, d.h. Autoauffahrt bis kurz vor die Alfuzalm.....ansonsten wären hier 500 HM zusätzlich runterzureissen.....

Die Silberhütte ist ein 8 qm Würfel links am Ende vom Forstweg, nicht erwähnenswert.

Hoch zum Silbersattel, ins Reich der Haflinger und auf gutem, aber leicht luftigen Steig via NO Flanke empor.
Hier und da eine Eisenstange zur erleichternden Wegfindung.
Ein paar Stellen I, oben eine kleine Stelle II- und man kann die schöne Aussicht geniessen, welche nach Süden sogar bis zum König Ortler reicht.

Mit unterwegs: Hans, Gerhard und der Joe

Hike partners: ADI


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4+ II
T5+ I
29 Sep 18
Von Starkenbach über Silbersattel und Sonnenpleiskopf auf... · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II
T5 II
21 Sep 18
Von Zams durch das Zammer Loch zur Unterlochalpe und über... · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II
T6 II
19 Jul 14
Silberspitze (2461 m) · THB68
T6 II

Comments (2)


Post a comment

Nic says:
Sent 29 July 2016, 08h26
Klasse Tour! Da will ich dieses Jahr auch noch rauf. Die unterschiedlichen Bewertungen der Schwierigkeiten sind erstaunlich. Andere geben ja T6!? Aber ich vertraue da eher deiner Einschätzung.

VG Nico

ADI says: RE:
Sent 29 July 2016, 11h10
Hallo, Nic!

Also, man kann sicher darüber diskutieren, ob's T5-, oder T4+ ist....das bringt nix.
Aber es ist eine pfiffige Tour, die ich NICHT gerade nach 5 Halben Bier noch zur Verdauung unternehmen würde.
Der Steig verlangt 100% Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und ist sicher nicht für jeden 08/15 Bergwanderer geeignet.
Trocken und schneefrei sollte es auch sein, sonst wird's ernst.
Oben ist ja ein Marterl für einen 2005 tragisch verunglückten, einheimischen Bergwachtler.....der war sicher trittsicher, allerdings hat er die Tour im schneearmen 2005er Winter unternommen, wahrscheinlich war's doch leicht vereeist....tragisch in jedem Fall.
T6 trifft nur für die Südvariante via Schafgötsche zu, da ist es sicher deutlich anspruchsvoller, Steilgras bis 50°...usw..
Die Nordroute ist jedoch SICHER NICHT schwerer als T4+/ eine Stelle II!
Such Dir einen stabilen, trockenen Tag raus.....und los geht's...
Vui Spass....

VLG!

ADI


Post a comment»