Portiflue und Sigbachfall, von Nunningen nach Bretzwil


Published by Kik Pro , 30 April 2016, 11h00.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:29 April 2016
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BL   CH-SO 
Time: 3:45
Height gain: 640 m 2099 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.

Genüssliche Nachmittagsrunde als Reko des momentanen Wegzustandes für eine Wanderung mit ehemaligen BürokollegInnen, bereits oft und schön beschrieben und bebildert in Hikr, z.B. von Makubu und Campo Tencia. Ich steige in Nunningen Oberkirch aus dem Bus und folge erst dem Wanderweg zur Burg Gilgenberg, die ein neues Glasdach erhalten hat. Kurz nach der gut beschrifteten Abzweigung zur Portiflue trete ich fast auf eine Morchel, für mich ein einmaliger Fund.

Auf der Portiflue blüht das Steinkraut, die Frühlingsstimmung mit auf- und abziehenden Wolken und der Sicht auf  Gilgenberg ist heute wunderschön. Die Hütte auf dem Nunningerberg (mit geschlechtergetrenntem WC mitten im Wald!) eignet sich bestens für eine Gruppenwanderung an feuchten Tagen, während die Überschreitung der Portiflue und der Sigbachkessel wohl besser bei trockenen Verhältnissen besucht werden. Der Abstieg vom Nunningerberg her ist in gutem Zustand, Sankt Fridolin schützt, auch wenn der Tod gewiss ist. Der kleine Höhlensee zu seiner Rechten entlässt heute ein Bächlein durch eine algengrüne Rinne. Zartes Blattgrün und der staubfeine Sprühregen des glitzernden Falles verzaubern den Felsenkessel. Das Aufstiegsweglein der Ostseite wird jedesmal ein bisschen schmäler oder schlechter. Das vor Jahren von der Grütli für ihren Waldpfad montierte Geländer ist längst verschwunden, obwohl ihre Tafeln und Täfelchen noch für den Weg werben.

Der Blick in den Kessel vom Bänklein Pt. 907 der Ämmenegg wird bereits durch das Laub verhindert. Der Weiterweg über die Kantonsgrenze bietet aber immer wieder Aussicht auf die Hohe Winde und das Passwanggebiet (beide mit letzten Schneespuren). Über Stiereberg erreiche ich die Allee aus Linden, Nussbäumen und Kastanien, die zur Ruine Ramstein führt. Ich lasse die Ruine heute aus und steige direkt nach Bretzwil ab.

Hike partners: Kik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»