COVID-19: Current situation

Col du Tour Noir über den Glacier des Amethystes (Skitour)


Published by hlederer , 11 April 2016, 20h58.

Region: World » France » Haute-Savoie » Massif du Mont Blanc
Date of the hike:10 April 2016
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: F   CH-VS 
Time: 2 days
Height gain: 765 m 2509 ft.
Height loss: 2300 m 7544 ft.
Accommodation:Argentiére Hütte 2.771 m http://refugedargentiere.ffcam.fr/tarifs.html
Maps:Chamonix 3630 OT

Landschaftlich eindrucksvolle Tour im Argentière Becken. Die Tour lässt sich auch sehr gut als zweitages Tour mit Übernachtung in der Argentiére Hütte anlegen. (Wochenendausflug)

Idealer Ausgangspunkt ist Argentière. Von da kommt man bequem mit zwei Gondelfahrten auf den Aig. des Grand Montets (3.295 m). Über einen kleinen Abstieg gelangt man zum Col des Grands Montets (3.233 m) wo man die Skier anzieht.

Über den weitläufigen Glacier des Rognons fährt man ab, bis man auf den Glacier des Argentière trifft. Dort werden die Steigfelle angezogen und man gelangt in weniger als einer Stunde zur Argentière Hütte. Der Zustieg zur Hütte verläuft anfangs sehr flach und erst im letzten Stück geht es unschwer auf die Seitenmoräne des Gletschers wo erhaben die Hütte steht.

Am zweiten Tag kann man direkt von der Hütte aus zum Glacier des Amethystes aufsteigen. Anfangs etwas steiler gewinnt man schnell an Höhe und hat einen traumhaften Blick in das gesamte Argentière Becken. Der Glacier des Amethystes wird von pizarren Granit Formationen gesäumt, was den Aufstieg zu einem besonderen Erlebnis macht. Das Col du Tour Noir (3.536 m) wird unschwer erreicht und stellt das Tagesziel dar.

Je nach Schneeverhältnissen hält man sich bei der Abfahrt eher links an den Schattenhängen oder im Frühjahr auf der rechten Seite wo man oft herrliche Firnbedingungen vorfindet. Die Abfahrt geht dann weiter über den flachen Glacier des Argentiére welchen man bei 2.338 m Höhe in Richtung Mittelstation Lognan verlässt. Bei ausreichend guten Schneeverhältnissen kann man von da über die Piste Pierre a Ric bis ins Tal abfahren. Insgesamt kommt man so bei dieser Abfahrt auf knapp 2.300 Höhenmeter in perfekter Kulisse !

Hike partners: hlederer


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»